Beliebtes 13. Mopedtreffen im Eltzhof

Schon seit einigen Jahren treffen sich über 400 Besitzer mit ihren Mopeds, Mokicks Leicht- und Kleinkrafträdern im Eltzhof. Das Motto ist sehen und gesehen werden!

Beliebtes 13. Mopedtreffen im Eltzhof

Am Sonntag war es wieder soweit und die Mopedbesitzer kamen mit ihren zweirädrigen Oldtimern der Marken Vespa, Lambretta, Zündapp, Kreidler, Hercules, Victoria, DKW, Simson und Schwalbe angereist. Nicht fehlen auf den Mopeds durften die Koffer oder Taschen und eine Kreidler Florett ohne Fuchsschwanz, das ging gar nicht. Es ist erstaunlich, wie viele gut erhaltene Zweiräder es heute noch in fahrbereitem Zustand und mit gültiger Zulassung gibt. Liebevoll gepflegte NSU Quickly aus dem Jahr 1953 standen da neben Velo Solex aus den 1970er Jahren und wurden von ihren Besitzern, die passend im Look der 1950er und 1960er Jahre gekleidet waren, präsentiert. Bei manch einem Besucher weckten diese Mopeds viele Erinnerungen an die eigene Jugend.

Gebrauchtfahrzeug- und Teilemarkt

Aber nicht nur im Innenhof tummelten sich die Besucher, auch im Außenbereich war viel los. Dort verkauften die Händler original Ersatzteile, vom Spiegel über die Stoßdämpfer bis hin zum Benzintank und dazu alte und schon häufig gebrauchte Handbücher für die Reparatur.

10 Preise waren zu gewinnen

Am Abend gab es dann noch für alle Teilnehmer, die sich angemeldet hatten, die Möglichkeit einen von zehn Preisen zu gewinnen. So wurden u.a. das älteste und das schönste Moped ausgezeichnet und auch für die weiteste Anreise gab es einen Pokal.

Fazit

Nicht nur die Mopedbesitzer, sondern auch alle anderen Besucher zeigten zufriedene Gesichter, denn sie konnten in alten Erinnerungen schwelgen, fachsimpeln oder mit Glück, lang gesuchte Ersatzteile finden.

Logo