Immobilien in Niederkassel: Preise 2021 weiter gestiegen

Die KSK-Immobilien GmbH hat Immobilienpreisdaten für die Städte und Gemeinden in der Region rund um Köln ausgewertet, auch für Niederkassel

Immobilien in Niederkassel: Preise 2021 weiter gestiegen

Für Niederkassel weist die Analyse der KSK-Immobilien GmbH im Jahr 2021 einen kontinuierlichen Preisanstieg aus.

Für eine Bestandswohnung liegt die durchschnittliche Miete in Niederkassel mittlerweile bei 9,26 Euro/m². Somit beträgt die Mietpreissteigerung im Vergleich zum Vorjahr 4,3 Prozent.

Auch die Kaufpreise für Eigentumswohnungen sind in Niederkassel in den letzten zwölf Monaten gestiegen. Rund 3.222 Euro/m² sind in Niederkassel für eine Bestandswohnung inzwischen zu zahlen. Das ist ein Plus von 29,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Preise ziehen auch bei Eigenheimen in Niederkassel weiter an

Bei Eigenheimen ist eine ähnliche Entwicklung wie bei den Eigentumswohnungen zu verzeichnen. Hier sind die Kaufpreise für Bestandsobjekte um 43,3 Prozent gestiegen. Der Durchschnittspreis für ein freistehendes Haus lag 2021 bei 705.345 Euro.

Logo