Durch den kuriosen Feiertag lakritzt

12. April - der Lakritztag ist wieder da. Wie könnte man den diesjährigen Lakritztag besser feiern, als sich von morgens bis abends von verschiedenen Lakritz Gerichten zu ernähren?

Durch den kuriosen Feiertag lakritzt

Heute ist es wieder so weit der Lakritztag wird gefeiert. Seit 2013 findet am 12. April jährlich dieser kuriose Feiertag statt. Wie könnte man den diesjährigen Lakritztag besser feiern, als sich von morgens bis abends mit Lakritz Gerichten zu verwöhnen? Für die kleinen Snacks zwischendurch gibt es in Bonn bereits eine direkte Quelle mit einem der größten Süßwarenhersteller vor Ort.

Doch am Lakritztag geht es noch einen Schritt weiter.

Es wird mit der wichtigsten Mahlzeit des Tages gestartet – dem Frühstück. Ein saftiges Skandinavisches Clubsandwich mit Lakritzcreme und dazu einen frisch aufgebrühten Lakritzkaffee. Das Sandwich, mit einem frischem Quark, der richtigen Dosis Lakritz und etwas Sahne, ergänzt durch den Energieschub vom Lakritzkaffee und schon kann der Freitag beginnen.

Anstatt Körnerbrot, Weißbrot oder Schwarzbrot gibt es heute das Lakritzbrot für den kleinen Hunger am Vormittag. Das „Lasse Lakritzbrot nach Yvonne“ zum Beispiel kommt aus Pulheim und bietet den Lakritznachschub, der wieder neue Energie spendet. Für diejenigen, die lieber etwas Süßes zwischendurch naschen, gibt es Lakritzmuffins als Alternative zum Brot.

3 Gänge Lakritzmenu zum Start ins Wochenende

Passend zum Feierabend an einem Freitag, ein etwas aufwendigeres Abendessen für einen guten Start ins Wochenende. Als Vorspeise entweder ein knackiger saisonaler Kopfsalat, mit einem Zitronen-Lakritz-Dressing oder wer es lieber warm mag, eine deftige Suppe mit Lakritz-Croûtons.

Wenn dann schon alles nach Lakritze schmeckt, folgt als Hauptgericht wahlweise ein Kalbsmedaillon in einer Lakritz-Ingwer-Marinade oder ein Hähnchenbrustfilet im Lakritzmantel. Für die sehr experimentierfreudigen Köche gibt es auch die Möglichkeit Lakritznudeln selbst zu machen.

Das Beste zum Schluss - der Nachtisch. Wer es lieber etwas frischer mag, für den gibt es das Lakritzsorbet. Ein Lakritzkuchen oder auch Lakritzwaffeln sind für die Naschkatzen ein süßer Abschluss.

Gut gesättigt wird zusammen mit Familie oder Freunden nach dem großen Abendessen noch der eine oder andere Lakritz-Shot oder Cocktail genossen. Unsere Leserin Bettina B. bevorzugt den "Dirty Harry" Lakritz Likör.

Wer noch nicht genug von Lakritz hat, kann den Tag mit einer traditionellen Lakritzschnecke vor dem Fernseher ausklingen lassen.

Logo