Impfzentrum in St. Augustin mit „Impfbanane“ ausgezeichnet

Grafitti-Künstler Thomas Baumgärtel verewigt sichan der Asklepios-Kinderklinik

Impfzentrum in St. Augustin mit „Impfbanane“ ausgezeichnet

Am Mittwoch, den 3. März hat Grafitti-Künstler Thomas Baumgärtel das Impfzentrum des Rhein-Sieg-Kreises in St. Augustin ausgezeichnet. Im Rahmen seiner Kunstaktion "Impfbanane" sprühte Baumgärtel im Beisein von Landrat Sebastian Schuster und Dr. Gerd Horneff (ärztlichter Direktor) ein Bananenmotiv an die Fassade des Eingangsbereichs der Asklepios-Kinderklinik.

„Ich bringe die Kunst wieder auf die Straße“

Das Grafitti zeigt eine Banane mit teilweise roter Viren-Struktur, die durch den Impfstoff, der durch eine Spritze verabreicht wird, wieder zu ihrer gesunden gelben Form zurückfindet."Wenn die Menschen nicht in die Museen und Galerien dürfen, bringe ich die Kunst wieder auf die Straße. Ich habe auch auf der Straße angefangen", sagte Baumgärtel, der sich bereits vorab an zwei Bonner Klinken verewigt hatte.

Kunstwerk als Zeichen der Wertschätzung

Bekannt ist Baumgärtel durch seine gesprühten Bananen, die ausgewählte Orte der Kultur zieren. Das neue Kunstwerk soll ein solidarisches Zeichen sowie ein Zeichen der Wertschätzung gegenüber Einrichtungen sein, die sich für das Impfen einsetzen. Der Vorschlag für die Spray-Aktion kam von Landrat Sebastian Schuster, der die Kinderklinik vorgeschlagen hat. "Ich wollte ein Signal der Unterstützung setzen, nicht nur für das Impfzentrum sondern für den gesamten Klinikstandort", so Schuster.

Logo