Leerstand in Niederkassel - was passiert mit den Räumen der Kreissparkasse?

Suche nach einem Nachmieter am Rathausplatz läuft

Leerstand in Niederkassel - was passiert mit den Räumen der Kreissparkasse?

Über 20 Jahren war die Kreissparkasse Köln (KSK) in Niederkassel-Ort vertreten. Nun stehen die Räumlichkeiten am Rathausplatz seit geraumer Zeit leer. „Was passiert mit den leeren Räumen der KSK in Niederkassel?“ hat unser Leser Urs Meyer gefragt (HIER gelangt ihr zum Impuls). Wir von machPuls haben uns umgehört und unter anderem bei den Vermietern nachgefragt.

Ein Geldautomat zieht um

Rund zwei Jahre standen die ehemaligen Räumlichkeiten der KSK in Niederkassel leer. Der Grund: Die Filiale sollte einem SB-Service weichen. Lange deuteten nur noch Plakate und ein Geldautomat auf die Mieter der Immobilie hin. Dann folgte im Mai dieses Jahres der Umzug des Geldautomaten in das rund 100m Luftlinie entfernte neu entstandene Einkaufszentrum.

Mehr über den Umzug des Geldautomaten lest ihr HIER.

Mietvertrag noch bis Mai 2021

Noch bis Mai kommenden Jahres läuft der Mietvertrag der KSK am ehemaligen Standort. Bis dahin wird sie demnach aller Voraussicht nach noch leer stehen. Die Vermieter der Immobilie an der Hauptstraße befinden sich in Gesprächen mit potentiellen Nachmietern. Spruchreif ist allerdings noch nichts.

Wir bleiben für euch dran. Sobald es neue Infos gibt, erfahrt ihr es tagesaktuell auf machpuls.de.

Logo