Flüchtlingsaufnahme in Niederkassel: Update aus dem Rathaus

Bei einer Sitzung im Rathaus wurde über die Aufnahme von Flüchtlingen aus der Ukraine gesprochen. Derzeit wird eine Satzung für die Unterkunftskosten erstellt.

Flüchtlingsaufnahme in Niederkassel: Update aus dem Rathaus

Die Stadt Niederkassel habe derzeit die Flüchtlingsquote zu etwas mehr als 100 Prozent erfüllt, sagte der Beigeordnete Carsten Walbröhl. Allerdings wisse man nicht wie es weitergehen werde, da die Situation mit den Geflüchteten aus der Ukraine nicht mit den Flüchtlingen im Jahr 2015/16 zu vergleichen sei.

Unterbringung stellt Problem dar

Derzeit wird eine Satzung für die Unterkunftskosten erstellt, verbunden mit der Hoffnung, diese vom Land erstattet zu bekommen. Problematisch für die Verwaltung ist die Unterbringung der Flüchtlinge außerhalb ihrer derzeitigen Unterkünfte.

„Wir können den Menschen keinen ordentlichen Wohnraum in Niederkassel anbieten, weil es an daran mangelt“, so Walbröhl.

Seitens der Verwaltung geht man davon aus, das zahlreiche Flüchtlinge wieder in die Ukraine zurückkehren werden.

Logo