15. Oktober: Internationaler Händewaschtag - So geht's richtig

Heute, am 15. Oktober, ist internationaler Händewaschtag. Das Kreisgesundheitsamt rät: Richtig Hände waschen! Denn mit dieser einfachen Maßnahme kann die Verbreitung von Infektionskrankheiten und vielen ansteckenden Krankheiten verhindert werden.

15. Oktober: Internationaler Händewaschtag - So geht's richtig

Anlässlich des Internationalen Händewaschtages am 15. Oktober richtet Dr. Rainer Meilicke den Blick auf angemessene Handhygiene: „Richtiges Händewaschen ist das A und O!“

Wann und wie sollte man seine Hände waschen?

Vor und nach dem Essen, nach Benutzung der Toilette sowie vor und nach Windeln und Wickeln sollten die Hände gewaschen werden. Und wie? Die Faustregel ist: Die Hände nach dem Einseifen unter fließendem Wasser nicht unter einer halben Minute reiben, auch den Handrücken, zwischen den Fingern, und besonders auch die Fingerkuppen und die Daumen. Danach die Hände abtrocknen. In öffentlichen Toiletten nutzt man am besten Papierhandtücher dazu.

Ausbreitung von Infektionskrankheiten verhindern

Wer darauf achtet, tut sich und anderen Gutes und trägt mit dieser vergleichsweise einfachen Maßnahme dazu bei, die Ausbreitung von Infektionskrankheiten und einen Großteil ansteckender Krankheiten zu unterbinden.

Logo