Unfall in Rheidt: Fahrerin im PKW eingeklemmt

Vorfahrt missachtet

Unfall in Rheidt: Fahrerin im PKW eingeklemmt

Am Sonntagabend, gegen 18.30 Uhr, kam es in Niederkassel- Rheidt zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Nach Angaben der Polizei befuhr eine 83-jährige Frau mit ihrem PKW, Marke Suzuki, die vorfahrtsberechtigte Mondorfer Straße in Fahrtrichtung Mondorf.

STOP Schild übersehen

An der beampelten und nicht vorfahrtsberechtigten Südstraße stand der Fahrer eines BMW und wollte auf die Mondorfer Straße auffahren. Da dort die Ampelanlage neu gebaut wird, hätte der BMW-Fahrer am Stopschild halten müssen. Nach Polizeiangaben fuhr er jedoch in den Kreuzungsbereich ein und touchierte den Suzuki. Während der BMW im Frontbereich nur wenige Unfallspuren aufwies, wurde bei dem Suzuki durch den Zusammenstoß die hintere Stoßstange herausgerissen.
Die Fahrerin wurde von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren aus Rheidt, Mondorf und Niederkassel aus ihrem Fahrzeug befreit und dem Notarzt zur weiteren Behandlung im RTW zugeführt.
Über die Schwere der Verletzungen wurden keine Angaben gemacht. Die Mondorfer Straße war für eine halbe Stunde voll gesperrt.

Logo