Mondorf: Junger Mann händigt nach mehreren Faustschlägen Geld aus

Am Sonntagabend (03.04.) wurde ein 25-jähriger Niederkasseler mehrfach von einem Unbekannten ins Gesicht geschlagen, bis das Opfer schließlich Geld aushändigte. Die Polizei bittet nun um Mithilfe.

Mondorf: Junger Mann händigt nach mehreren Faustschlägen Geld aus

Am Sonntagabend (03.04.2022) stieg ein 25-jähriger Niederkasseler gegen 23.00 Uhr an der Haltestelle "Mondorfer Realschule" aus dem Bus. Auf dem Weg nach Hause kam ihm in der Lothringer Straße ein fremder 20 bis 30 Jahre alter Mann entgegen. Der Fremde schlug ihm plötzlich mehrfach mit der Faust in das Gesicht und forderte dabei Geld. Der 25-Jährige zog einen 20-Euro-Schein aus der Tasche und warf ihn dem Unbekannten entgegen. Dieser nahm das Geld und lief in unbekannte Richtung davon.

Täterbeschreibung

Er wird beschrieben als 180 cm großer, schlanker Mann mit schulterlangen dunklen Haaren. Der Schnurrbartträger trug eine schwarze Jacke und ein helles T-Shirt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu der Tat machen können. Zur Tatzeit soll unweit des Tatortes ein PKW geparkt haben, dessen Fahrer Kontakt zu dem Geschädigten hatte. Möglicherweise kann diese Person weitere Hinweise zum Tatverdächtigen geben. Kontakt unter der Rufnummer 02241 541-3221. (Bi)

Rückfragen bitte an

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222

E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Logo