Siegerehrung des STADTRADELN 2022: Niederkassel vermied 11 Tonnen CO2

Vom 04. bis 24.09.2022 fand in Niederkassel das STADTRADELN statt. In diesem Jahr beteiligten sich noch mehr Radelnde als im Vorjahr, sodass mehr Kilometer geradelt und mehr CO2 eingespart werden konnten. Die erfolgreichsten Radler wurden nun geehrt.

Siegerehrung des STADTRADELN 2022: Niederkassel vermied 11 Tonnen CO2

Auf der Rheidter Kirmes fand am Montag, den 10. Oktober 2022 gegen 17:00 Uhr "Am alten Pfarrhof", am Kirmesstand des Rheidter Ortsring die Siegerehrung der 5. Auflage des Niederkasseler STADTRADELN statt.

Koordiniert wurde die Klima-Bündnis-Kampagne von Ronja Volles (Klimaschutzmanagerin der Stadt Ndk) und Julia Hake (Wirtschaftsförderung der SEG Ndk, Projektmanagement Stadtmarketing Ndk e.V.). Die Preise stellten die Stadt Niederkassel, das Stadtmarketing sowie Dennis Korth, Inhaber des Radstudio Söndgerath zur Verfügung. Die Auszeichnungen sowie weitere Preise im Rahmen einer Tombola nahmen Julia Hake und Matthias Knüver (Umweltschutzbeauftragter der Stadt Ndk), der Ronja Volles vertrat, vor.

Noch mehr Kilometer als 2021

Bevor die aktiven Radler aus Niederkassel geehrt wurden, bedankte sich Julia Hake bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des STADTRADELNS 2022. Trotz des teilweise schlechten Wetters im Aktionszeitraum vom 04. bis 24. September 2022 konnten viele Werte vorheriger Veranstaltungen getoppt werden. So beteiligten sich dieses Jahr 397 aktive Radelnde (280 im Vorjahr) in insgesamt 28 Teams (22 im Vorjahr). Insgesamt wurden 73.224 km geradelt (71.613 im Vorjahr) und somit etwa 11 Tonnen CO2 vermieden. Fazit: Niederkassels Bürger*innen engagieren sich für den Klimaschutz und für die Gesundheit.

Ehrung einzelner Radler

Unter den acht Bestplatzierten wurde mit 1.595,1 km Fabian Schlimgen (Rathaus-Radler) Gesamtsieger, der sich zum ersten Mal am Event beteiligte.

Auf den Plätzen zwei bis acht folgten 2. Gerhard Stenzel 1.592,0 km (Offenes ADFC Team Ndk), 3. Thomas Scharping 1.403,9 km (Rheidter Väter), 4. Markus Lamberz 1.098,5 km (Evang. Radeln Ndk), 5. Armin Wallraff 1.028,8 km (Rathaus-Radler), 6. Joachim Glatz 973,8 km (Offenes Team Ndk), 7. Christian Hartwig 947,9 km (Kita Schengfeldwiese) und 8. Gabi Konetzki 935,8 km (Gesamtschule Ndk).

Team-Siegerehrung

Es folgten die fünf besten Teams, beginnend mit dem Team des Kopernikus Gymnasium Ndk mit 15.970,3 km auf Platz 1. Auf Platz 2 mit 6.988,0 km das Team der Rathaus-Radler. Auf Platz drei platzierte sich das Team des offenen ADFC-Team Ndk mit 6.160,0 km. Platz 4 erreichte mit 6.041,7 km die Gesamtschule Ndk und Platz 5 sicherte sich die Kita Schengfeldwiese mit 5.717,7 km.

Die besten Radelnden erhielten Preise und Urkunden wie unter anderem Gutscheine für Fahrradinspektionen, diverses hochwertiges Fahrradequipment, Komoot-Weltpakete, mydays-Erlebnisgutscheine bis zu Fährtickets und Eisdielengutscheine.

Schulradeln

In der Sonderkategorie "Schulradeln" wurden die aktivsten Schulklassen durch die SEG Ndk mit Preisgeldern in Höhe von 250 €, 150 € und 100 € geehrt. Auf Platz 1 gewann die Klasse 7a mit 3.459,4 km.

Platz 2 sicherte sich die Klasse 7d mit 2.279,8 km.

Und Platz 3 die Klasse 5c mit 1.807,3 km, alle vom Kopernikus Gymnasium Ndk.

Weitere Tombola-Preise

Des Weiteren wurden weitere 100 Preise im Rahmen einer Tombola an alle Teilnehmenden, die im Aktionszeitraum mindestens 10 km mit dem Fahrrad gefahren sind, verlost.

Logo