Mondorf: Adventskonzert zum Zuhören und Mitsingen

Das Motto des Adventskonzerts in der Kath. Pfarrkirche St. Laurentius lautete „Warten auf's Christkind“. Chöre der Pfarrgemeinschaft Siegmündung sowie weitere Musiker*innen präsentierten weihnachtliche Stücke und animierten zum Mitsingen.

Mondorf: Adventskonzert zum Zuhören und Mitsingen

Unter dem Motto „Warten auf’s Christkind“ fand am Sonntag, den 18. Dezember 2022 in der Kath. Pfarrkirche St. Laurentius in Niederkassel-Mondorf ein Adventskonzert statt. Unter der Leitung von Seelsorgebereichsmusiker Simon Botschen sowie Henrik Hasenberg und Birgit Rom wurde ein bunt gemischtes Konzert zum Zuhören und Mitsingen angeboten. Der Eintritt war frei, Spenden wurden jedoch für die kirchenmusikalische Arbeit gerne angenommen.

Mitwirkende

Mitwirkende waren die Chöre der Pfarrgemeinschaft der Siegmündung von den Kinderchören über den Jugendchor CREscenDO (Simon Botschen) bis zu den Kirchenchören St. Laurentius (Henrik Hasenberg) und St. Dionysius (Birgit Rom) dem Vocalensemble (Simon Botschen), die mit einzelnen Beiträgen sowie gemeinschaftlich zu hören waren. Außerdem unterstützte Kirchenmusikerin Mi Kyung Lee an der Orgel, die seit September des Jahres in der Pfarreiengemeinschaft tätig ist, das Konzert.

Musikalische Darbietungen

Auftakt machte die Chorgemeinschaft mit „Tochter Zion, freue dich“, dem sich Pfarrer René Stockhausen mit einem Begrüßungswort anschloss.

Der Kinder- und Jugendchor sang gemeinsam „Wir sagen euch an, den lieben Advent“ und der Kinderchor sang ergänzend „Im Advent, im Advent“ sowie „Dicke rote Kerzen“ und „Singen, spielen, tanzen“. Kräftiger Applaus belohnte die Darbietungen der jüngsten Teilnehmer*innen.

Mit „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“ konnten die zahlreichen Anwesenden, die sich zum Teil aus den Protagonisten zusammensetzten, in den Gesang mit einstimmen.

Es folgten vier Verse für Orgel „Nun komm, der Heiden Heiland“ von Mi Kyung Lee an der Orgel sowie „Es ist ein Ros entsprungen“ (St. Laurentius), „Tollite hostias“ (St. Laurentius gemeinsam mit St. Dionysius, Birgit Rom auf der Querflöte, begleitet von Simon Botschen (Orgelpositiv) mit dem Largo (Cantabile) und vom Jugendchor „Jerusalem“, „The first noel“, „When Christmas comes to town“ und „O holy nigt“.

Zum Mitsingen erklang „O Heiland, reiß die Himmel auf“ und „Es kommt ein Schiff geladen“. Der Rheidter Kirchenchor war noch mit „Gegrüßet seist du Maria“ und „Gottes grenzenlose Liebe“ zu hören, bevor das Vocal-Ensemble „Christmas Lullaby“, das geistliche Chorstück „Angels´Carol und in einer lustigen Darbietung „Lasst uns froh und munter sein“ zu Gehör brachten.

Vor dem großen Finale bedankte sich Simon Botschen bei allen Mitwirkenden und war stolz, dass die Chorgemeinschaft der Siegmündung trotz der Pandemie noch so gut aufgestellt ist. Er kennt viele Kollegen, die ihm andere Szenarien berichten.

Abschluss

Zum Abschluss erklang mit allen beteiligten Chöre sowie der Konzertbesucher*innen vielstimmig „Nun freut euch, ihr Christen“. Das Sommerlager-Team lud im Anschluss des Konzerts noch zu Glühwein und Punsch auf den Kirchenvorplatz.

Logo