Tradition: Häuser der Rheidter Tollitäten geschmückt

An den vergangenen beiden Wochenenden wurden die Häuser des Rheidter Dreigestirns, des Adjuntanten sowie die Hofburg geschmückt. Damit hielt man sich an eine alte Tradition des Kölner Karnevals.

Tradition: Häuser der Rheidter Tollitäten geschmückt

Die Pflege des Brauchtums ist ein wichtiger Pfeiler in der Tradition des Kölner Karnevals. Dazu gehört auch das Schmücken der Häuser der Tollitäten sowie der Hofburg, um den Bürgern zu zeigen, wo die Regenten über die närrische Zeit wohnen und residieren.

Tradition in Rheidt

Dem schönen Brauchtum folgend, schmückten an den letzten beiden Wochenenden Freunde, Familie und Vereine die Häuser des Rheidter Dreigestirns Prinz Tobias III., Bauer Marcus und Jungfrau Anni sowie des Adjudanten Stephan Bär. Begeistert wurde das Schmücken vom Dreigestirn samt Gefolge begleitet.

Dank

Das Dreigestirn des Rheidter Karnevals, das Gefolge sowie der KBN 93 e.V. möchten sich auf diesem Weg herzlichst für diese großartige Geste bei allen Freunden, Nachbarn, Familien und Vereinsmitgliedern der befreundeten Vereine bedanken. Das Dreigestirn freut sich auf eine tolle Session mit euch.

Logo