Rheidt: Karnevalssession 2021/22 beendet

Unter dem Motto „Mir Jecke fiere all zesamme!“ sind die Rheidter Jecken gemeinsam mit dem Dreigestirn der Knochenbrecher im November in die Session gestartet. Mit Blick auf die Pandemielage wird die aktuell laufende Session nun abgebrochen.

Rheidt: Karnevalssession 2021/22 beendet

Ebenso wie das Festkomitee haben sich auch andere Rheidter Ortsvereine, darunter das Damenkomitee Laachdüvje, der Verschönerungsverein, die Kolpingsfamilie und die Karnevalsfreunde La(a)chjunge dazu entschlossen ihre karnevalistischen Veranstaltungen abzusagen. Ebenso haben die Knochenbrecher entschieden, dass ihr Kindersitzung in diesem Jahr nicht stattfinden wird. Auch einen Sonntagszug wird es nicht geben.

Eine Entscheidung, die für niemanden einfach ist

„Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, für uns ist eine Absage jedoch der einzige vernünftige Schritt“, sagt Roland Forst, der Vorsitzende des Festkomitee Rheidter Karneval. „Im Hinblick auf die sich weiter ausbreitende Virusvariante erscheint uns der Sitzungskarneval in Rheidt nicht vertretbar“, so der Vorsitzende der La(a)chjunge, Manfred Metzger.

Das aktuell amtierende Dreigestirn wird auch über die nun abgebrochene Session hinaus im Amt bleiben und die Rheidter Jecken auch in der Session 2022/23 regieren. Bis zur Sessionseröffnung im November 2022 wird das Dreigestirn der Knochenbrecher jedoch keine Termine mehr wahrnehmen.

Hoffnung für die Session 2022/23 vom Dreigestirn und Prinzengefolge

Die Karnevalssession 2021/2022 hat gerade erst begonnen und schon ist sie vorbei!

Das Festkomitee Rheidter Karneval hat entschieden, die Session 2021/2022 mit sofortiger Wirkung zu beenden. Eine Entscheidung, die das Dreigestirn und ihr Prinzengefolge bei den aktuellen Entwicklungen und Rahmenbdingungen sehr gut nachvollziehen kann.

Das Dreigestirn und Prinzengefolge der Knochenbrecher hängen jetzt Ornate und Uniformen in den Schrank. Aber: sie kommen wieder! Denn 2022/2023 gibt es eine Neuauflage der Prinzensession - und darüber freuen Sie sich ganz besonders, denn sie sind optimistisch, dass sich die Lage bis dahin weiter stabilisiert hat, und dann alle gemeinsam einen noch unbeschwerteren Karneval feiern können.

Ab dem 05.11.2022 heißt es dann wieder "Mir Jecke fiere all zesamme"! Prinz Tobias III., Bauer Marcus und Jungfrau Anni bedanken sich für die bisherige Unterstützung, fürs mitfeiern -singen und -schunkeln. Jetzt wünschen Sie Euch und Euren Familien ein frohes Weihnachtsfest und alles gute für's neue Jahr.

Logo