Boxclub Rheidt: Deutsche Meisterschaft im Cruisergewicht am 14. Mai 2022

Der 18 Jahre alte Maximilian Schnell aus dem Boxclub Rheidt ist ein erfolgreicher Boxer geworden und hat es so in die Deutsche Meisterschaft geschafft. Am Samstag wird er im Meisterschafts-Kampf gegen Tim Vößing antreten.

Boxclub Rheidt: Deutsche Meisterschaft im Cruisergewicht am 14. Mai 2022

Stefan Krengel, der Eigentümer des Boxclubs und zugleich Trainer, hat es geschafft: er hat seinen Schützling Maximilian Schnell (allein schon der Nachname verspricht Einiges) seit 2,5 Jahren so aufgebaut, dass man sogar in anderen Städten über ihn spricht. Jetzt ist es soweit und der junge Boxer steht vor einer besonderen Herausforderung: er zieht in den Kampf zur Deutschen Meisterschaft im Cruisergewicht. Dazu reist der Boxclub Rheidt am Samstag, den 14. Mai 2022 nach Magdeburg und wird auf der Seebühne im Elbauenpark auf den Essener Gegner Tim Vössing aus dem „Team Deutschland“ treffen.

Wer ist Maximilian Schnell?

Der 18-jährige Maximilian Schnell kommt aus dem Rheinland, aus Bergheim und boxt im Boxclub Rheidt. Maximilian ist ein großes Talent im Cruisergewicht und hat schon 5 Profikämpfe erfolgreich gewonnen, davon drei durch KO. Sollte er diesen Kampf gewinnen, ist er der jüngste deutsche Meister des BDB (Bund Deutscher Berufsboxer).

Wer ist sein Gegner?

Mit dem 23-jährigen Tim Vößing trifft er auf einen ebenfalls ungeschlagenen Boxer: 7 Profikämpfe, 7 Siege. Er boxt beim größten deutschen Boxstall bei SES (Sport Events Steinforth) im Team Deutschland.

Es ist also klar, dass einer der beiden deutschen Boxer seine bisher „weiße Weste“ verlieren wird.

Kampf live im Fernsehen verfolgen

Der Box-Abend wird auf MDR „Sport im Osten – Boxen live“ ab 22:45 Uhr ausgestrahlt.

220d9f1a-0f68-473f-a239-80f7709993c8

Der Boxclub Rheidt und auch wir von machPuls wünschen Maximilian Schnell alles Gute für den Kampf.

Logo