Deutscher Meister im Tischtennis aus Niederkassel: Noah Hersel holt sich den Titel

Bei den vom 11. bis 13. März 2022 in Wiesbaden stattfindenden Deutschen Tischtennismeisterschaften der Schüler*innen, konnten die Vertreter des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes mit fünf Medaillen die Heimreise antreten.

Deutscher Meister im Tischtennis aus Niederkassel: Noah Hersel holt sich den Titel

Unter den gewonnenen Medaillen waren einmal Gold sowie je zweimal Silber und Bronze.

Die Goldmedaille und damit den Titel eines Deutschen Meisters (U15) sicherte sich der für die TTG Niederkassel in der 1. Herrenmannschaft (NRW-Liga) spielende Noah Hersel aus Niederkassel-Mondorf.

3:0 Erfolg im Endspiel führten zum Sieg

In der Doppel-Konkurrenz der Schüler standen im Finale drei WTTV-Spieler. Dort trafen Noah Hersel mit seinem bayrischen Partner Matej Haspel auf Chris Andersen und Friedrich Kühn aus Burgsdorff. Beide Doppel siegten auf dem Weg ins Finale, gegen die in ihrer Hälfte topgesetzten Doppel mit zum Teil unfassbaren und spektakulären Ballwechsel auf sehr hohem Niveau. Den Titel sowie eine Goldmedaille sicherten sich am Ende Noah und Matej durch einen 3:0 Erfolg (11:8, 13:11, 11:7) im Endspiel.

In der Einzelkonkurrenz hat Noah seine Gruppe gewonnen und schied im Achtelfinale aus. Im Mixed kam Noah mit Josi Naumann (Hessen) bis ins Viertelfinale und unterlag dort nach vier Matchbällen im entscheidenden 5. Satz mit 13:15. Toller sportlicher Auftakt des Sportjahrs 2022 für den Schüler des Kopernikus-Gymnasium Niederkassel der in wenigen Tagen seinen 14. Geburtstag begeht.

Logo