JGV Niederkassel: 15-jähriges Jubiläum wurde groß gefeiert

Am Samstag, den 23.07.2022 feierte der JGV „Echte Fründe“ Niederkassel mit einem großen Jubiläums Open Air auf dem Rathausplatz in Niederkassel sein 15-jähriges Bestehen.

JGV Niederkassel: 15-jähriges Jubiläum wurde groß gefeiert

Fünfzehn Jahre „Echte Fründe“ Niederkassel, war für den Junggesellenverein ein willkommener Anlass, um im Herzen der Stadt für Jung und Alt eine große Party steigen zu lassen. Schon lange im Vorfeld machten die Junggesellen eifrig Werbung für das Event, bei dem die Bands „Domstürmer“, „Jot Drop“ und „Fiasko“ den musikalischen Rahmen zu einem echten Party-Highlight setzten. Sollte das Jubiläumsfest eigentlich auf dem Parkplatz neben dem Rathaus steigen, so musste kurzfristig umorganisiert und umgezogen werden, da die Stadt Niederkassel wegen fehlender Fluchtwege ihre Zustimmung versagte. Also gingen die Junggesellen kurz entschlossen fünfzig Meter weiter auf den Rathausplatz, wo das Fest dann starten durfte.

Das Jubiläums Open Air

Schon am frühen Abend füllten sich die Plätze an den Biertischgarnituren und Stehtischen, bevor der 1. Vorsitzende des JGV, Eike Vog, die Besucher aus nah und fern begrüßte. Darunter waren Abordnungen befreundeter Junggesellenvereine u.a. aus Fischenich, Blankenberg, Brückberg, Spich, Mondorf und Lülsdorf sowie der Spielmannszug aus Langel. Aber auch die Vertreter Niederkasseler Ortsvereine nahmen an der Veranstaltung teil. So u.a. der SV Niederkassel, die Oldtimerfreunde Niederkassel und die IGK Blau Gelb Niederkassel.

„Der Zusammenhalt der Ortsvereine in Niederkassel ist echt mega“, betonte Vog bei der Begrüßung. Ein kleiner Rückblick auf 15 Jahre „Echte Fründe“ durfte auch nicht fehlen: Am 06.07.2007 gründeten sieben Junggesellen den Verein, der zuvor 40 Jahre in einem Dornröschenschlaf gelegen hatte. Die erste Aktion war ein kleiner Maiumzug, dem kein halbes Jahr später die erste Oktoberfestparty im damaligen Vereinslokal „Op d ́r Eck“ folgte. Aus diesen kleinen Anfängen entwickelte sich im Laufe von 15 Jahren ein Verein, der in Niederkassel viel bewegt und auf die Beine gestellt hat und dabei auch immer helfend andere Vereine oder Veranstaltungen unterstützt.

Auf der Bühne war viel los

Lob gab es von allen Seiten für das Engagement der Junggesellen auch über Niederkassel hinaus. Sowie von der IGK Blau-Gelb Niederkassel, die mit einer großen Abordnung die Bühne enterte und Eike Vog stellvertretend einen Bierstiefel mit Gravur überreichten. Neben vielen Ehrungen und Anerkennung gab es auch Unterhaltung vom Feinsten auf der Bühne.

Los ging es mit „Jot Drop“ bevor die Fähnriche zahlreicher Junggesellenvereine den Besuchern ihr Können demonstrierten.

Nach einer Pause standen dann die „Domstürmer“ mit Frontmann Micky Nauber auf der Bühne und das Publikum rastete aus. Zwischen den Pausen gab es DJ-Musik vom Band und hier stand im Laufe des Abends eine Dame Namens „Layla“ im Mittelpunkt des musikalischen Interesses. Da in Niederkassel (noch) nicht verboten, wurde zu dem Song von DJ Robin begeistert mitgesungen und auf Bänken und Tischen getanzt.

Den musikalischen Abschluss bildete dann die Gruppe „Fiasko“, welche die Besucher bis Mitternacht in Schwung hielt.

Pokale für die gastierenden JGVs

Bevor die Veranstaltung gegen 1.00 Uhr endete, bekamen die siegreichen Fähnriche noch ihre Pokale überreicht. Dabei ging Platz 1 an den JGV Brückberg, den 2. Platz belegte der JGV Spich und Dritter wurde der JGV om Berg.

Der JGV Fischenich bekam den Pokal als bestes Stimmungsteam und die beliebte und begehrte Meter-Bier-Wertung holte sich der JGV Brückberg.

Logo