Niederkassel: Auftaktveranstaltung zum 50-jährigen Bestehen der Musikschule

"Musizieren ist Lernen fürs Leben" - Barbara Florin

Niederkassel: Auftaktveranstaltung zum 50-jährigen Bestehen der Musikschule

Zu diesem Ereignis fand am Freitag, den 10. Juni 2022 ab 18:00 Uhr in der Aula der Alfred-Delp-Realschule in Niederkassel-Mondorf für geladene Gäste ein Festakt statt. Unter den zahlreichen Gästen befand sich Bürgermeister Stephan Vehreschild, Ehrenbürgermeister Walter Esser, Barbara Florin, Leiterin der Musikschule Ndk, Prof. Friedemann Immer, Vorsitzender des Förderverein, Vertreter/innen des Stadtrates, des Förderverein promusica.ndk, Lehrerinnen und Lehrer der Musikschule Ndk, Vertreter/innen von Bürger- und Musikvereinen sowie Sponsoren.

Für die Moderation der Veranstaltung konnte der Rheidter Kabarettist und Entertainer Christoph Brüske gewonnen werden, der ebenfalls in der Jugendmusikschule die musikalische Früherziehung genoss, sowie später den Umgang mit der Trompete erlernte (1972-1986).

Ablauf des Festes

Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einem Prolog von Cimarosa: Konzert für 2 Flöten und Orchester 1. Satz mit Gudula und Markus Hufschmidt (Flöte), Soo-Ji Ki (Cello) und Barbara Florin (Klavier), dem ein Grußwort von BM Stephan Vehreschild folgte.

"Musik prägt den Menschen und ich bin stolz, dass die Musikschule Ndk ihr Goldenes Jubiläum feiern kann", so Vehreschild.

Zwischen den Festreden sowie den musikalischen Beiträgen moderierte Brüske munter drauf los, stellte Festredner sowie die musikalischen Darbietungen vor und würzte, sehr zur Belustigung des Publikums, seine Abmoderationen mit aktuellen Themen aus Niederkassel und dem Weltgeschehen.

Mit einem Klaviersolo Impromptu op. 142 No. 2 von Franz Schubert war der ehemalige Schüler der Musikschule Ndk und jetziger Musiklehrer Luca Gottfried, der zukünftig in Salzburg musiziert, zu hören.

Barbara Florin folgte mit einem Grußwort und ließ die 50 Jahre Musikschule Ndk kurz Revue passieren, skizzierte das mittlerweile vielfältige Angebot und dankte Lehrerinnen und Lehrern, der Stadt Niederkassel sowie Eltern und Förderer für ihr langjähriges Engagement.

Der dritte musikalische Part war dem Gitarrenduo Olaf Absalon und Johannes Bongartz vorbehalten, die "Fragile" von Sting darboten.

Mit Prof. Friedemann Immer, einem der besten Barocktrompeter weltweit, folgte ein weiteres Grußwort. Immer skizzierte den Förderverein "promusica.ndk" und sprach davon, dass Musik eine Basis des kulturellen Austausches sei und für ein harmonisches Miteinander hilft.

Den Abschluss bildet eine Hymne von Bariton Christoph Brüske auf 50 Jahre Musikschule Ndk, der dabei von Barbara Florin auf dem Klavier begleitet wurde. Frenetischer Applaus des Publikums dankten dem Kabarettisten für diesen Lobgesang. Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung wurde zu einem zwanglosen Umtrunk in die Mensa der Schule eingeladen.

Geschichte der Musikschule Niederkassel

Die Musikschule Niederkassel, damals Jugendmusikschule, wurde 1972 als kommunale Einrichtung gegründet und versuchte Kinder, Jugendliche sowie Erwachsene für die Musik zu begeistern und zum musizieren anzuregen.

Die Leitung übernahm eine ungarische Musikprofessorin namens Friederich, die in Niederkassel bis 1975 die musikalische Bildung forcierte. Nachfolger der engagierten Dame war Herbert Kirberg. 1992 übernahm Gudula Hufschmidt die Leitung, die ab 1995 Barbara Florin innehat. Anfang der 1990er Jahre wurde der Ballettunterricht in die Musikschule integriert. 2003 wurde die Jugendmusikschule in Musikschule umbenannt. Die Blütezeit der Musikschule waren die 1980er Jahre, die Kommunen hatten Geld, die Lehrer/innen waren hauptamtliche Kräfte und die Zahl der Schüler/innen belief sich auf 1000 Personen. Momentan ist die Zahl konstant bei etwa 500 Schüler/innen im Alter von 3 bis 85 Jahren angemeldet, die teilweise von Honorarkräften unterrichtet werden.

Qualifizierter Fachunterricht vermittelt musikalische Fertigkeiten und Kenntnisse für eine langjährige Beziehung mit Musik und Tanz. Des weiteren dient die Musikschule der Begabtenförderung im Hinblick auf einen späteren Beruf in der Musikbranche. Musikalische Konzerte und Wettbewerbe finden bei unterschiedlichen Gelegenheiten statt und bieten Anfängern, Fortgeschrittenen sowie Profis eine Plattform, sich der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Die Angebote der Musikschule richten sich an alle Altersgruppen und Ausbildungsstufen.

Der Förderverein promusica.ndk

2003 wurde der Förderverein "promusica.ndk" gegründet, da sich zur damaligen Zeit für die Musikschule eine bedrohliche finanzielle Situation zu entwickeln schien. Während dieser Zeit ist es durch Spendenaufkommen gelungen, die städtische Musikschule zu unterstützen. Damit konnten neue Schulinstrumente angeschafft sowie defekte Gerätschaften repariert werden. Die Leitung des Blasorchesters wurde mitfinanziert, Konzerte, Lesungen und Benefizkonzerte organisiert.

2015 wurde, unter Leitung des Ehrenmitglieds Walter Esser, Prof. Friedemann Immer in seinem Amt als 1. Vorsitzender bestätigt. Unterstützt wird Immer von Bruno Siempelkamp (2. Vorsitzender), Edgar Engelhardt (Schatzmeister), Claudia Immer (Schriftführerin) sowie Martina Terret und Elke Fischer (Beisitzerinnen). Der Förderverein steht der Musikschule Ndk unterstützend zur Seite und versucht den Erhalt der vielfältigen Angebote weiterhin zu gewährleisten.

Logo