Puls!-Tipps: Internationaler Museumstag am 15. Mai

Am Sonntag wird der internationale Museumstag gefeiert. Viele Museen haben anlässlich des Tages zahlreiche Führungen und Veranstaltungen geplant. Wir haben für euch einige der Veranstaltungen in der Niederkasseler Umgebung zusammengetragen.

Puls!-Tipps: Internationaler Museumstag am 15. Mai

Am 15. Mai ist nicht nur Landtagswahl, sondern auch internationaler Museumstag. Besonders bei den aktuellen Temperaturen und der großen Vielfalt an Museen im Niederkasseler Umland, lohnt es sich einen Tag in einem der vielen, klimatisierten Museen zu verbringen.

Um mehr Aufmerksamkeit für die deutsche und internationale Museumslandschaft zu generieren, hat der Internationale Museumsrat ICOM den jährlichen Museumstag ausgerufen. Dieser findet nun zum 45. Mal statt. Museen können an diesem Tag mit analogen und digitalen Angeboten teilnehmen und Museumsbesucher können die Vielfalt der Museen entdecken. Auch viele Museen in der Niederkasseler Umgebung nehmen teil.

Museum Burg Wissem

Das mehr als 500 Jahre alte Wahrzeichen der Stadt Troisdorf feiert in diesem Jahr Geburtstag. Seit 40 Jahren gibt es dort das Bilderbuchmuseum. Anlässlich des anstehenden Geburtstages gibt ein Mitmachprogramm für Kinder. Mit ihnen feiern dabei Pippi Langstrumpf, Tiger und viele mehr, dabei gibt es sogar Geschenke. Für ältere Festtagsgäste werden mehrere Führungen durch das Museum angeboten, zum Brauchtum und zur Stadt- und Industriegeschichte Troisdorf.

Siebengebirgsmuseum der Stadt Königswinter

Der Eintritt in das Siebengebirgsmuseum der Stadt Königswinter ist am Sonntag frei. Außerdem können Besucherinnen und Besucher an Führungen zu den Themen Reisen und Residieren am Rhein, Landschaft bei Nacht und einer Familienführung das Museum noch besser kennenlernen. Neben den Führungen und dem freien Eintritt werden auch Bastelaktionen für Kinder, sowie eine Lesung mit Kerstin „Goki“ Winkelmann angeboten.

Stadtmuseum Bonn

Ein weiteres Museum mit freiem Eintritt am Sonntag ist das Stadtmuseum Bonn. Dort werden Führungen zur Geschichte und Gegenwart der Migration angeboten, sowie zahlreiche Mitmachaktionen für Groß und Klein. So lässt sich das Wissen über die Stadt Bonn erweitern. Aber man bekommt auch die Möglichkeit dieses Wissen unter Beweis zu stellen, zum Beispiel in der Bar der Ereignisse im studio_bnx beim histo.bingo und Kaltgetränken aus der Bar, die um 18 Uhr öffnet.

Beethoven-Haus Bonn

Beethovens Spuren ziehen sich durch ganz Bonn. Von seinem Abbild auf den Ampeln bis hin zu seinem Geburtshaus im Zentrum der Stadt. Das Museum in Ludwig van Beethovens Geburtshaus nimmt ebenfalls am Internationalen Museumstag teil. Es finden offene Führungen statt, diese werden auf Deutsch und auf Englisch angeboten. Darüber hinaus können Kinder mit einem Koffer des Museums auf kreative und rätselhafte Entdeckungsreise durch das Museum gehen. Wer es jedoch nicht am Sonntag nach Bonn schafft, für den gibt es digitale Rundgänge durch das Museum und eine interaktive Beethovenbiographie für Kinder und Jugendliche.

Römisch-Germanisches Museum

Auch auf der gegenüberliegenden Seite Niederkassels, in Köln, nehmen zahlreiche Museen am internationalen Museumstag teil. So auch das Römisch-Germanische Museum am Fuße des Kölner Doms. Hier werden Führungen angeboten zu den Themen Rom am Rhein – Leben in der Stadt und Kölner Köpfe. Mitmachaktionen laden zur aktiven Teilnahme ein und auch hier ist der Eintritt am Sonntag frei.

EL-DE-Haus

Das NS-Dokumentationszentrum in Köln bietet am Sonntag mehrere Führungen durch das EL-DE Haus und durch die Ausstellung Köln im Nationalsozialismus. Diese werden auf Deutsch und auf Englisch angeboten. Außerdem gibt es eine weitere Führung durch die Kölner Altstadt zur Stadtplanung, Kriegszerstörung und zum Wiederaufbau. Der Eintritt ist frei.

Museum Schnütgen

Mit dem Museum Schnütgen bleiben wir in der Kölner Altstadt. Das Kunstmuseum bietet am Sonntag, wie viele der Museen, ebenfalls freien Eintritt und viele Führungen. Die Führung „Naegeli, Street Art und das Mittelalter“ befasst sich mit der Kunst des Schweizer Künstlers Harald Naegeli. Außerdem gibt es eine teilhabeorientierte Führung für Menschen mit und ohne Demez mit dem Titel „Luftblasen und Haute Couture – Fragen nach unserer Existenz“, die sich mit zahlreichen, kostbaren mittelalterlichen Kunstwerken befasst, sowie eine offene Werkstatt für Kinder.

Und es gibt noch so viel mehr

Dies waren nur einige Beispiele der geplanten Führungen und Aktionen der Museen im Niederkasseler Umland. Auf der Website des Museumstags lassen sich alle weiteren teilnehmenden Museen finden und eine Liste mit all ihren Angeboten am diesjährigen Museumstag. Maria 2.0 im Wallraf-Richartz-Museum, Führungen im Deutschen Sport & Olympia Museum, und vieles mehr. Einfach Postleitzahl auf der Seite eingeben, entdecken und am Sonntag die Museen in der Umgebung bestaunen.

Das Programm des Museumstags

Logo