Spontane Hilfsaktion vom Bürgerverein Mondorf

Um Helfer im Zuge der Flutkatastrophe zu entlasten, hat der Mondorfer Bürgerverein eine spontane Versorgungsaktion gestartet. Tatkräftige Unterstützer wurden hierfür mit Proviant versorgt.

Spontane Hilfsaktion vom Bürgerverein Mondorf

Am Samstag, den 17. Juli 2021, versorgte der Bürgerverein Mondorf eine Vielzahl an Helfern mit Proviant – darunter die Feuerwehr, das Technische Hilfswerk (THW), die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), die Bundeswehr sowie weitere Unterstützer. Insgesamt wurden die tatkräftigen Helfer auf der Zufahrt nach Erftstadt mit 300 Bratwürsten, 300 Brötchen sowie einet deftigen Erbsensuppe versorgt. Die spontane Idee geht auf das Vorstandsmitglied Matthias Schäfer zurück.

Voll bepackt ging’s los

Für die Aktion packten die Vereinsmitglieder Grill, Gas und Bierbänke aus dem Depot ein, erledigten einen Großeinkauf und legten los. 100 der Brötchen spendete die Bäckerei Nelles. Mit Hilfe der DLRG vor Ort wurden Zehner-Gruppen zum Essen eingeteilt.

Zusätzliche Unterstützung durch Sachspenden

Außerdem sammelte der Verein am vergangenen Dienstag bei Helmut Göldner Sachspenden in Form von Haushaltsartikeln und Hygieneartikeln. Am Mittwoch wurden sie in die Eifelregion befördert.

Neben privaten Sachspenden der Vereinsmitglieder für Hilfsbedürftige ist der Verein froh, den Helfern durch die Proviant-Aktion eine kurze Verschnaufpause ermöglicht zu haben.

Logo