Vier Niederkasseler Kinder setzen sich für Tiere ein

Vier Niederkasseler Kinder zeigten wie groß ihr Herz für Tiere ist. Sie hatten selbst die Idee und starteten eine Spendensammelaktion für das Troisdorfer Tierheim. Warum war ihnen das so wichtig und wie viele Spenden konnten die Kinder sammeln?

Vier Niederkasseler Kinder setzen sich für Tiere ein

Auf Grund der Corona-Pandemie findet in vielen Tierheimen momentan keine Tiervermittlung statt. Trotzdem laufen die Kosten weiter und das führt zu Problemen bei der artgerechten Unterbringung und Betreuung. Ohne finanzielle Unterstützungen ist ein geregelter Tierheimbetrieb nicht möglich. Für die Geschwisterkinder Annika (4 Jahre) und Lina (8 Jahre) war es keine Option, dass die Tiere unter der derzeitigen Situation leiden müssten. Kurzerhand entschlossen sie sich mit Unterstützung ihrer Eltern sowie den beiden Klassenkameradinnen Greta (8 Jahre) und Marlene (7 Jahre) das Tierheim in Troisdorf mit einem Flohmarkt zu unterstützen.

Die vier Kinder suchten aus ihren Kinderzimmern alles was ihrer Meinung nach nicht unbedingt aufbewahrt werden sollte und auch ihre Eltern und Großeltern stellten diverse Dinge zur Verfügung von denen sie sich trennen wollten. Mit ihrem kleinen Straßenflohmarkt standen die Kinder dann entlang eines durch Fußgänger und Radfahrer stark frequentierten Weges in Niederkassel-Mondorf, direkt am Anwesen ihrer Großeltern. Alle angebotenen Teile wurden gegen eine kleine Spende abgegeben. Mit dem Schlachtruf "Eine Spende für das Tierheim" machten die Kinder auf sich aufmerksam. Die vorbeikommenden Passanten informierten sie über ihr Vorhaben, sodass schließlich viele stehen blieben, mehrere Kleinigkeiten mitnahmen oder sich nur mit Spenden an der Aktion beteiligten.

Bereits nach dem vierten Flohmarkt hatten die Kinder Spenden in Höhe von 430.- Euro gesammelt. Der Ehrgeiz war nun geweckt und die Kinder wollten die magische 500.- Euro-Marke knacken. So standen sie am Donnerstag, den 11. Juni 2020, von 14:30 bis 18:00 Uhr zum fünften Mal mit ihrem Straßenflohmarkt in Mondorf und hatten gegen Ende ein Spendenvolumen von 557,26 Euro erreicht. Nach einer Terminabsprache mit dem Troisdorfer Tierheim werden die Kinder die Spende in den kommenden Tagen dort übergeben.

——

machPuls findet: Das war eine tolle Aktion, die zu vielen weiteren Aktionen inspirieren kann. Die Kinder können mächtig stolz auf sich sein!

Logo