Herbst in Niederkassel: Natur in ihrer bunten Vielfalt

Besonders jetzt im Herbst kann die prächtige Farbpalette der Laubbäume in der Natur bestaunt werden. Doch warum verfärben sich die Blätter überhaupt?

Herbst in Niederkassel: Natur in ihrer bunten Vielfalt

Zahlreiche Menschen nutzten das vorletzte Oktoberwochenende für ausgedehnte Spaziergänge in der Herbstsonne. Besonders schön anzusehen waren die farbenprächtigen Laubbäume allerorts, deren Blätter in der Sonne in den schillerndsten Farben leuchteten.

Unterschiedliche Baumarten in der Winterzeit

Dieser Prozess der Laubbäume lässt sich jedes Jahr beobachten. Über die Blätter der Laubbäume verdunstet stets Wasser. Deshalb müssen diese viel Wasser aufnehmen. Im Winter ist das Wasser oftmals gefroren und deshalb für die Bäume nicht verfügbar. Aus diesem Grund werfen die Bäume ihre Blätter rechtzeitig vor Wintereinbruch ab. Ohne Blätter kann ein Baum sehr lange mit wenig Wasser auskommen. Deshalb entzieht der Baum im Herbst seinen Blättern die Nährstoffe und verschließt die Blattstiele. Damit sind die Blätter von der Wasserversorgung abgeschnitten. Sie werden bunt, welken und fallen schließlich ab. Im kommenden Frühjahr bildet der Baum dann neue Blätter.

Nadelbäume hingegen behalten ihre grünen Nadeln. Ihnen macht auch klirrende Kälte nichts aus. Ihre Nadeln verdunsten entschieden weniger Wasser als Laubbäume und sind gegen Kälte besser geschützt. Auch gegen Fressfeinde ist der Nadelbaum besser geschützt als der Laubbaum. Seine Nadeln sind für viele Tiere ungenießbar, da sie giftige Stoffe oder bitter schmeckende Öle enthalten.

Wissenswertes zu Laub- und Nadelbäumen

Mit jedem Blattabwurf der Laubbäume sorgen die Bäume selbst dafür, dass im kommenden Frühjahr genügend Nährstoffe zur Verfügung stehen. Dabei werden die Bäume von Pilzen sowie winzigen Bodenlebewesen unterstützt, die das Laub unermüdlich in Humus verwandeln und damit in nährstoffreichen Boden. Nadelbäume passen sich dagegen an schlechte Lebensbedingungen an. Im Gebirge oder wo die Winter hart und lange dauern, sind Nadelbäume im Vorteil.

Dort wo die Bedingungen besser sind, werden die Nadelbäume von den Laubbäumen verdrängt. Letzte haben den Vorteil, dass ihre Blätter besser in der Lage sind, Photosynthese zu betreiben als die Nadeln der Nadelbäume

Die grünen Pflanzen betreiben alle Photosynthese. Aus Wasser und Kohlendioxid (CO²), welches in der Luft enthalten ist, können Pflanzen mittels Sonnenlicht Zucker und Sauerstoff herstellen. Zucker brauchen Pflanzen zum wachsen und einen Teil des Sauerstoffs geben sie wieder an die Luft zurück. Damit zählt die Photosynthese zum Motor des gesamten Lebens auf unserer Erde.

Farbpalette erfreut die Bevölkerung

Die Menschen freuen sich beim Anblick der farbenfrohen Laubbäume und genießen die Farbenpracht, bevor der Winter die Natur in triste Farben taucht.

Logo