CleanUp Day am Mondorfer Rheinufer: Soziales Projekt der St. Laurentius-Schule

Schülerinnen und Schüler der St. Laurentius-Schule engagierten sich als fleißige Müllsammler am Mondorfer Rheinufer.

CleanUp Day am Mondorfer Rheinufer: Soziales Projekt der St. Laurentius-Schule

Schon früh am Samstagmorgen versammelten sich die Schüler der Mondorfer St. Laurentius-Schule am Rheinufer in der Nähe der Mondorfer Fähre zum CleanUp Day. Aber nicht nur die rund 70 Schüler waren an ihrem schulfreien Samstagmorgen an den Rhein gekommen, sondern auch viele Eltern, Lehrer und Schulpflegschaftsmitglieder.

Rheinufer säubern - das war die Mission

Ausgerüstet mit Handschuhen, Müllzangen und blauen Mülltüten machte man sich gemeinsam daran, das Rheinufer, die Wiesen und den Kinderspielplatz von allerlei Unrat zu säubern. Während die jüngeren Schüler sich schon darauf gefreut hatten, mitzumachen, kam die Begeisterung bei den älteren Schülern erst später, so die Schulleiterin Marlies Röhrig.

„Die Kinder spielen oft hier auf dem Spielplatz oder auch auf den Wiesen unterhalb. Daher haben sie eine besondere Beziehung zu dem Teil des Rheinufers und können es nicht verstehen, wieso hier soviel Müll und Unrat herumliegt“, so Röhrig.

Schnell füllten sich nicht nur die Müllsäcke, sondern auch die Eimer für Glas. Von der zerbrochenen Bierflasche bis hin zu vielen kleinen „Flachmännern“ lag alles herum und musste mühsam eingesammelt werden.

Einmal im Jahr ein soziales Projekt starten - dieses Jahr der CleanUp Day

„Einmal im Jahr starten wir meist im September ein soziales Projekt, haben aber auch schon beim REWE-Weihnachtslauf mitgemacht. Durch Corona musste vieles ausfallen. Da wir nicht wissen, was der Herbst uns bringt, haben wir uns in diesem Jahr zu einem CleanUp Day im Frühjahr entschlossen“, so die Schulleiterin Röhrig. Den Schülern gefiel ihre Säuberungsaktion offensichtlich, auch wenn nicht alle an einen langanhaltenden Erfolg glaubten. „Morgen liegt hier bestimmt wieder viel Müll herum“, so der Kommentar eines kleinen Müllsammlers.

Logo