Lülsdorf: Baumspende statt Geburtstagsfeier

Lars Himstedt, der Haumeister mit dem grünen Daumen, feierte seinen Geburtstag auf ganz besondere Art.

Lülsdorf: Baumspende statt Geburtstagsfeier

„Da auch dieses Jahr meine Geburtstagsfeier Corona bedingt ausfallen musste, habe ich im Vorfeld alle Gratulanten gebeten, statt Geschenken mich beim Kauf eines Glockenbaums für den Schulhof der katholischen Grundschule in Lülsdorf zu unterstützen. Ich wollte mit dieser Aktion dazu beitragen, auf dem tristen und zubetonierten Schulhof neue grüne Akzente zu setzen“, so Hausmeister Lars Himstedt, der von sich sagt, einen grünen Daumen zu haben.

Die Gratulanten, meist aus Lülsdorf, aber auch aus Quito in Ecuador, Guangzhou in China und aus Flensburg, zeigten sich spendabel und so standen am Ende des Tages ziemlich genau 500 Euro für eine nachhaltige Schulhofverschönerung zur Verfügung.

Bäume statt Kamelle

Die Summe reichte sogar für zwei Bäume, sodass eine 6 Meter hohe Platane und ein 4 Meter hoher Spitzahorn gekauft werden konnten. Die Anpflanzung des geplanten Glockenbaums, der nach ein paar Jahren ein guter Schattenspender geworden wäre, ließ sich nicht realisieren, denn seine leicht giftigen Samenkapseln wären für einen Schulhof ungeeignet. Auch Jochen Ketteniß und Jürgen Arnscheidt, von der Lülsdorfer Karnevalsgesellschaft „Et jecke Jrüppche“, fanden die Idee gut und beschlossen sich anzuschließen. „Wenn wir schon keine Kamelle werfen können, dann wollen wir uns gerne unter dem Motto: „Bäume statt Kamelle“, beteiligen“, sagte Ketteniß. So werden zukünftig noch ein Amberbaum, ein Feldahorn sowie vier Pflanzen einer Hainbuchenhecke den Schulhof verschönern.

Die Platane wurde von Lars Himstedt, unter fachkundiger Aufsicht von Markus Jonas, Garten- und Landschaftsbau, in die Erde gebracht. Das geschah, so Himstedt, nach Rücksprache mit dem Tiefbauamt und der Feuerwehr. „Die Feuerwehr hat vorher noch eine Stellprobe mit der Drehleiter gemacht, da der Baum bei einem Rettungseinsatz nicht im Weg stehen darf“, so Himstedt. Sehr zufrieden zeigte sich Schulleiterin Margret Michels, denn viele Jahre war der Schulhof recht öde.

„Dank unseres Hausmeisters grünt und blüht es hier und alle haben an dem neu gestalteten Schulhof ihre helle Freude“, so Michels. Ihr Dank galt natürlich auch den Karnevalisten und deren grünem Engagement.

In dem Zeitraffer-Video kann man die Pflanzaktion von Lars Himstedt nachverfolgen.

Logo