Großzügige Spende für Mondorfer Junggesellen

Initiatorinnen des 1. Mondorfer Dorftrödel überreichten Spende in Höhe von 800 Euro am Rhabarberbrunnen an Junggesellenverein.

Großzügige Spende für Mondorfer Junggesellen

Sehr zur Freude von David Gierlich, dem Vorsitzenden des Mondorfer Junggesellenverein, und vom 2. Vorsitzenden Rico Kersting erhielt der Verein am Montag (14. Juni) eine großzügige Spende in Höhe von 800 Euro. Die Spende kam von den beiden Koordinatorinnen des Mondorfer Dorftrödel Mirjam Lülsdorf und Sonja Vieg, die die Besucher des 1. Dorftrödel Ende Mai um eine kleine freiwillige Spende zugunsten des ortsansässigen Junggesellenvereins gebeten hatten.

Gutes Wetter und große Spendenbereitschaft

Da die Veranstaltung bei idealen Wetterbedingungen wider Erwarten eine so hohe Resonanz erfuhr, kamen die beiden Damen bei weit über 300 Beteiligten gar nicht dazu, überall vorstellig zu werden, um für ihre Idee Spenden zu sammeln. Aus diesem Grund verlängerten sie die Spendenfrist und wer wollte, konnte freiwillige Spenden noch bis zum 11. Juni 2021 tätigen. Auf diese Weise kamen noch etwas mehr als 160 € zusammen. Mit dem zuvor gesammelten Geldbetrag sowie einer kleinen Aufstockung seitens der beiden Koordinatorinnen kam schließlich ein Betrag von 800 € zusammen.

„Mondorfer Rhabarberschnaps“ als kleines Dankeschön

Mit einer solchen Summe hatten die beiden Vertreter des Junggesellenverein nicht gerechnet und in ihren frischen Vereinshemden strahlten beide um die Wette. Als kleines Dankeschön übergaben die beiden Vorstandsmitglieder den beiden Initiatoren am Rabarberbrunnen je eine Flasche mit "Mondorfer Rhabarberschnaps". Wie die Spende eingesetzt wird, wird der Junggesellenverein noch entscheiden.

Logo