Freaks - Die außergewöhnliche Show

Normal kann jeder – nur die echten Freaks können schräg und außergewöhnlich. Und die bringen das Publikum im GOP Varieté Theater momentan zum Staunen.

Freaks - Die außergewöhnliche Show

Der Atem stockt einem, wenn man die zwei Nordmänner sieht, wie sie ihre Dolchspitzen aufeinander geben um darauf zu balancieren. Zusammen mit einer Hexe bilden sie dann das Trio Trilogy und zeigen unglaubliche Partnerakrobatik. Eine Schwertschluckerin lässt den Zuschauer unter Schock stehen. Nägel und Schwerter scheinen ihr nichts anhaben zu können. Weiter geht es mit feinster Comedy, kombiniert mit gekonnter Akrobatik. Der 53-jährige Freakmaster zeigt im Anschluss, was ihn ausmacht. Er gilt als Zeremonienmeister, ist aber auch ein exzellenter Musiker, der in der Livemusik sein vielseitiges Können beweist. Auch die bärtige Lady tanzt nach seiner Pfeife und wirbelt mit dem Cyr über die Bühne.

Beeindruckend sind auch die Spinnenfrau und die Irre. Die Spinnenfrau huscht über die Bühne und präsentiert einen absolut ästhetischen Auftritt. Die Irre ist biegsam wie eine Gummipuppe und voller Dynamik. Der Zuschauer schließt sie sofort ins Herz. Die Schöne und der Freak sind am Vertikaltuch und -seil zu sehen, voller Eleganz und Anmut.

Die elf Künstler, unter der Regie von Detlef Winterberg, präsentieren eine Show, die nicht so schnell vergessen wird und einen spannenden Abend garantiert!

Noch bis zum 3. Mai gastieren die Künstler - die Freaks - in Bonn. Informationen und Tickets gibt es unter www.variete.de .

Logo