Dreimal Gold in Hamburg: Max Rendschmidt bringt deutsche Meistertitel nach Hause

Sportliche Erfolge für die Brüder Max, Kai und Tim.

Dreimal Gold in Hamburg: Max Rendschmidt bringt deutsche Meistertitel nach Hause

Nachdem der Ramersdorfer "Goldjunge" und Ehrenmitglied des WSV Blau-Weiß Rheidt, Max Rendschmidt, nach seiner Rückkehr aus Tokio in der Heimat gebührend gefeiert wurde, startete der Ausnahmekanute am Donnerstag in Richtung Hamburg, um sich dort an der diesjährigen 100. deutschen Meisterschaften der Rennkanuten zu beteiligen.

Erfolge für Max Rendschmidt

Eine Woche nach seinem Erfolg in Japan gewann der dreifache Olympiasieger in Hamburg drei Deutsche Meistertitel. Bereits am Freitag holte sich Rendschmidt mit Partner Tobias-Pascal Schultz (TG KV NRW) den ersten Titel im Zweierkajak über 200m, dem er am Samstag in derselben Besetzung auch Gold über 500m folgen ließ.

Im Viererkajak sicherte sich Rendschmidt auf der Dove Elbe gemeinsam mit Tobias-Pascal Schultz, Yannik Pflugfelder und Max Hoff über 500m seine dritte Goldmedaille.

Auch Caroline Arft gewinnt

Vereinskollegin Caroline Arft, gebürtig aus Niederkassel-Rheidt, paddelte mit Jule Hake im Kajak-Zweier über 200m und 500m jeweils auf den Silberrang zum Vizemeistertitel. Im Kajak-Vierer gewann die Kanutin im NRW-Boot über 500m auf den Bronzerang.

Tim Diezler in den Deutschen Meisterschaften

Rendschmidts Halbbruder Tim Dietzler schaffte es bei seiner Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften sich für fünf Finals zu qualifizieren. Im Viererkajak über 500m paddelte er im NRW-Boot auf Rang 4. Im Einerkajak (KG Essen) über 1000m erreichte Tim Rang 6, im Zweierkajak über 1000m abermals Rang 4 und im Viererkajak (NRW) über 1000m Rang 4 und im Einerkajak (KG Essen) über 5000m paddelte er auf Rang 7. Vater Willy Dietzler sprach dem "Jungspund" eine starke Leistung zu, die aber noch ausbaufähig sei.

Kai Rendschmidt im Triathlon

Da wäre noch Kai Rendschmidt, ein weiterer Bruder der beiden Genannten, der sich seit etwa einen Jahr dem Triathlon widmet und für den SSF Bonn startet. Kai beteiligte sich am Sonntag (15. Aug. 2021) am 8. Siegburger Triathlon, der vom SV Hellas 1923 ausgerichtet wurde. Zu absolvieren waren neben 500m Schwimmen, 20 km Rad sowie ein 5000m-Lauf. Unter den zahlreichen Teilnehmer/innen schaffte es Kai die sportliche Herausforderung in der Gesamtwertung auf Platz 2 zu beenden.

Logo