Lülsdorf: „Tutmirgut“ Auszeichnung an die KGS verliehen

Die Schülerinnen und Schüler der KGS Lülsdorf feierten gemeinsam mit Ihren Lehrkräften bei einem Picknick die verliehene Auszeichnung.

Lülsdorf: „Tutmirgut“ Auszeichnung an die KGS verliehen

Das Wetter zeigte sich, dem Anlass entsprechend, von seiner zwar frischen aber sonnigen Seite, als es sich die Schüler der Katholischen Grundschule Lülsdorf am Montagmorgen auf Decken sitzend auf dem Schulhof gemütlich machten. Ringsherum standen Tische, die mit gesundem Essen vollgepackt waren. Obst in allen Varianten, Möhren, Tomaten, Paprika aber auch kleine Leckereien wie Muffins und Plätzchen warteten dort auf ihre Abnehmer.

Tutmirgut-Zertifikat für die KGS Lülsdorf

Nach der Begrüßung durch die Rektorin Margret Michels hießen die Schüler und Lehrer mit dem Schullied „Wir sind fröhlich“, Karsten Heusinger vom Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises sowie Petra Vajler-Schulze und Sarah Diener von der Fachstelle Prävention bei der Diakonie an Sieg und Rhein, herzlich willkommen. Diese waren nicht mit leeren Händen angereist, sondern hatten ein Zertifikat im Gepäck, was die KGS Lülsdorf zukünftig als „Tutmirgut- gesunde Schule“ ausweist. Dieses Zertifikat bekommen Grund- und offene Ganztagsschulen, wenn sie bestimmte Kriterien erfüllen. Dabei geht es um regelmäßige körperliche Bewegung, bedarfsgerechte und gesundheitsförderliche Ernährung, Lehrergesundheit und Förderung von gesundheitsbezogenen Lebenskompetenzen. Ziel von „Tutmirgut“ ist es, gesunde Strukturen und Angebote in der Schule nachhaltig zu schaffen und auszubauen.

„Tutmirgut-gesunde Schule“ ist ein Programm des Kreisgesundheitsamtes des Rhein-Sieg-Kreises in Kooperation mit der Diakonie an Sieg und Rhein. Die teilnehmenden Schulen bringen fachliches Personal und Ressourcen zur Umsetzung und Gestaltung der Schulstrukturen mit ein. In Lülsdorf sind das die Lehrerinnen Meike Mäling, Silke Winter und Christiane Sechser, die als Projektkoordinatorinnen dem Gesundheitsprogramm zum Erfolg verhelfen werden.

Projektwoche an der KGS Lülsdorf

Nach dem offiziellen Teil konnten die Schüler endlich die reichhaltig gedeckten Buffets stürmen. Da dies Klassenweise geschah, gab es zwar kein Gedränge, aber die Schüler wussten oft nicht, für was sie sich entscheiden sollten. So wurden, zurück auf der Picknick-Decke, Muffins gegen Möhren, Bananen gegen Weintrauben und Radieschen gegen süße Waffelstäbchen getauscht. Es war der erste Tag der Projektwoche, an der nicht Schulunterricht, sondern Spaß und Spiel im Vordergrund stehen sollen. Diese Woche wird es für die Schüler u.a. Waffeln, von Hausmeister Lars Himstedt frisch gebacken auf einem Waffelkarussell, geben. Auch an den anderen Tagen warten viele verschiedene Aktionen und Überraschungen auf die Schüler.

Logo