Die KGS Mondorf bekommt eine Mensa

Ein immer größerer Bedarf an Ganztagsbetreuung im Rahmen der OGS-Betreuung führt auch zum Bedarf von mehr nutzbarer Fläche. Deshalb sollte die KGS Mondorf eine neue Mensa bekommen.

Die KGS Mondorf bekommt eine Mensa

An den Grundschulen in Niederkassel und Ranzel wurden in den letzten Jahren bereits Mensen gebaut. Für die Grundschulen in Rheidt und Lülsdorf haben ebenfalls Planungen begonnen. Die Vorplanungen für die Errichtung einer Mensa mit weiteren Räumen für die OGS-Betreuung oder für Unterrichtszwecke an der Grundschule in Mondorf sind abgeschlossen.

Wie sieht der Plan für die neue Mensa aus?

Es ist beabsichtigt, hier, wie auch an den Grundschulen in Mondorf, Rheidt und Lülsdorf, den Baukörper der Mensa für die Grundschule in Ranzel zu wiederholen. Dabei sollen die Hinweise der Ranzeler Grundschule zu Detailverbesserungen in die Planung mit einfließen.

Die Mondorfer Mensa wird demnach neben der Turnhalle auf dem rückseitigen Pausenhof gebaut. Das hat den Vorteil, dass die Mensa über einen separaten Anlieferungsweg von der Straße Auf dem Acker angefahren werden kann. Der Wegfall des Bolzplatzes/Pausenhof soll durch den hinteren Teil des Grundstücks der Mondorfer Freiwilligen Feuerwehr, welches an die Schule anschließt, kompensiert werden. Für die Bäume, die dem Neubau zum Opfer fallen, plant die Stadt Ersatzpflanzungen, möglichst auf dem Schulgelände. Bei der Außengestaltung des Neubaus wird man sich dem Erscheinungsbild des verklinkerten Schulgebäudes anpassen. Für die Baumaßnahme, die bis zum Beginn des Schuljahres 2022/2023 abgeschlossen sein soll, fallen nach derzeitigem Planungsstand Gesamtkosten von 3,15 Millionen Euro an.

Logo