Brand in Mondorf

Ein Netzverteilerkasten und eine Hecke haben am letzten Mittwoch in Mondorf gebrannt und bescherten den Anwohnern einige Tage ohne Netzanschluss.

Brand in Mondorf

Am Mittwoch, den 1. Juli 2020, gegen 7:00 Uhr hatten die Freiwillige Feuerwehr Niederkassel und die Polizei einen Einsatz. An der Ecke Hummerich/Erftstaße in Niederkassel-Mondorf stand ein Netzverteilerkasten der Deutschen Telekom sowie eine ihn umschließende Thujahecke in Flammen. Die Löscheinheit Mondorf rückte mit zwei Fahrzeugen und sieben Einsatzkräften an und hatte das Feuer schnell im Griff. Die Polizei inspizierte die Brandstelle. Der Brand könnte von einem technischen Defekt ausgelöst worden sein. Das Feuer war zwar schnell gelöscht, doch die umliegenden Anwohner mussten vorerst auf Internet, TV und telefonische Festnetzverbindungen verzichten.

Am Freitagmorgen kamen dann mehrere Techniker der Telekom, um den Schaden zu beheben. Nach ersten Einschätzungen sollten die Anlieger am Montag wieder auf den gewohnten Service der Deutschen Telekom zugreifen können, doch glücklicherweise war das Team schneller. Sie entfernten das verschmorte Innenleben des "Brandopfers" und bauten den alten Verteilerkasten ab. An seiner Stelle wurde der neue Verteilerkasten installiert, der dann wieder mit neuen Kabeln bestückt wurde. So konnten bereits am späten Freitagnachmittag alle Geräte wie gewohnt genutzt werden.

An dieser Stelle ein großes Lob an die Techniker. Wer das Ausmaß des geschädigten Verteilerkasten vor Ort gesehen hat, weiß wie schwierig es gewesen sein muss, die Neuinstallierung sowie die zahlreichen Anschlüsse binnen mehrerer Stunden zu konkretisieren.

Logo