Wettbewerb der Jugendfeuerwehren im Rhein-Sieg-Kreis

Am Samstag, den 15. Juni 2019 fand im Sportpark Süd der jährliche Leistungsnachweis der Jugendfeuerwehren aus dem Rhein-Sieg-Kreis statt. Mehr als 600 Teilnehmer zeigten ihr Können.

Wettbewerb der Jugendfeuerwehren im Rhein-Sieg-Kreis

Offizieller Ausrichter des Wettbewerbs ist der Kreisfeuerwehrverband des Rhein-Sieg-Kreises. Die örtliche Koordination sowie die Organisation lag dieses Mal in Händen der Jugendfeuerwehr Niederkassel unter Leitung von Stadtjugendfeuerwehrwart Jens Reinhold. Neben Kreisjugendfeuerwehrwart Andre Dekleermarker waren unter anderem auch Stadtbrandinspektor Heinz-Ewald Verwey und Bürgermeister Stephan Vehreschild vor Ort.

Zu dem Großevent hatten sich über 600 Teilnehmer aus ca. 54 Gruppen angemeldet. Unter den jungen Feuerwehrkräften befanden sich etwa 15% Mädchen. Die Jugendfeuerwehr aus Niederkassel nahm mit 18 Personen (2 Gruppen) an der Veranstaltung teil und wurde unter anderem von Hauptbrandmeister Josef Braschoß und Team betreut.

Wettbewerb

Ziel des Wettbewerbs ist die Umsetzung des Erlernten in der Praxis. Dabei müssen die Unfallverhütungs- und Feuerwehrdienstvorschriften berücksichtigt werden. Es geht um Schnelligkeit und um die genaue Ausführung der auszuführenden Aufgaben. Auf Fehler werden die aus neun Personen bestehende Gruppe von Schiedsrichtern hingewiesen.

Teilbereiche

Im feuerwehrtechnischen Teil gab es folgende Situationen zu meistern: Wasserentnahme durch einen Unterflurhydraten bzw. die Vornahme eines Schaumrohres. Zudem musste ein Fragebogen ausgefüllt und im sportlichen Teil ein Staffellauf über eine Hürde und einen fiktiven Wassergraben absolviert werden.

Wichtige Kriterien für die Beurteilung, der Gruppe waren Teamwork, Disziplin und ein kameradschaftliches Miteinander. Neben den Leistungsschildern in Gold, Silber und Bronze (mehrmalige Teilnahme) erhielt jeder Teilnehmer/in eine persönliche Urkunde.

Logo