„Alles för uns Pänz“- Das Familienfest sorgte für tolle Überraschungen

Das gute Wetter lockte am Sonntag viele Besucher nach Ranzel zum ersten Familienfest „Alles för uns Pänz“. So wurde die Aktion ein voller Erfolg. Was es alles zu entdecken gab, erfahrt ihr hier bei uns.

„Alles för uns Pänz“- Das Familienfest sorgte für tolle Überraschungen

Bereits vor der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Stephan Vehreschild und Organisator Andreas Hombach, gesellten sich die ersten Besucher auf den REWE-Parkplatz, auf dem das große Familienfest stattfand. Gegen Mittag füllte sich der Platz dann zusehends.

Über zwanzig Firmen hatten Pavillons aufgebaut und boten ein attraktives und vor allem sehr aktionsreiches Mitmach-Programm an. Die Kids wurden dabei mit Hilfe eines Laufzettels motiviert, alle Stationen zu bewältigen.

Von unterhaltsamen Spielen bis hin zu ernsthaften Aktionen war alles dabei

So hatten die Besucher viel Spaß beim Bowling mit alten Autoreifen, wurden mit den Gefahren im Straßenverkehr konfrontiert oder lernten im Überschlagsimulator, wie es sich anfühlt, in einem PKW auf dem Kopf in den Sicherheitsgurten zu hängen.

Auch für die Älteren gab es spannende Themen:
Wie groß ist der Blickwinkel eines LKW-Fahrers beim Abbiegen? Dieses „Tote-Winkel-Experiment“ hinterließ nachdenkliche Zuschauer.
Mit welchem Tempo in der Formel 1 die Reifen gewechselt werden, hat wohl jeder schon einmal gesehen. Am Sonntag durften sich die Besucher dann aber an einem normalen PKW beim Reifenwechsel auf Zeit versuchen; alleine und ohne Preßluftunterstützung.
Pedelecs in allen Ausführungen wurden getestet, ein Hindernisparcours war mit dem Fahrrad zu bewältigen und eine Hüpfburg wartete auf junge Gäste. Diese konnten sich außerdem ihre Fingernägel lackieren lassen, es gab Pustebilder mit Wasserfarben, Kinderschminken, eine Carrera-Bahn und Zauberer Michele Augusta. machPuls vergab Bobby-Car-Führerscheine bei erfolgreich absolvierter Fahrt durch den Parcours.

Kochen musste am Sonntag keiner mehr

Neben vielen verschiedenen Snacks an unterschiedlichen Ständen, bot der REWE-Schäfer Markt kulinarische Genüsse, wie zum Beispiel Grillspezialitäten vom Eifelschwein an. Beim Kelterfest wurde so mancher Besucher zum Weinkenner. Die Oberstufenschüler des Kopernikus Gymnasiums verkauften von REWE Schäfer gesponserte Getränke, Grillgut sowie Kaffee und Kuchen um ihre Kasse für den Abiball aufzubessern.

Musikalische Unterhaltung

Auf einer kleinen Bühne spielten den ganzen Tag über Bands: „DieDREI.1“, „Kaschämm“ und die Sopranistin Bernice Ehrlich, die zeigte, dass ihre eindrucksvolle Stimme auch in der Schlagerwelt erfolgreich ist.

Zum Abschluss des Festes wurden die Schüler der Mondorfer Grundschule mit einem Scheck über 400 Euro für ihre Schule belohnt, da sie den Kinder-Fahrrad-Wettbewerb gewonnen hatten. Der Scheck war eine Spende aller teilnehmenden Gewerbetreibenden. Einen weiteren Scheck über 100 Euro von der Verkehrsuni gewann Burkhardt Björn, der auf einem vom MSC Ranzel gesteckten Autoparcours einen PKW in einer Rekordzeit von 24,5 sec. einparkte.

Positives Fazit

„Ein großes Dankeschön aller Gewerbetreibenden geht an die Besucher, die unser gemeinsames Familienfest so gut angenommen haben. Wir haben viel positive Resonanz erfahren, darunter waren auch Tipps, was man noch verbessern könnte. Gemeinsam werden wir jetzt beraten, ob und wann es eine Neuauflage des Familienfestes geben wird“, so Hombach gegenüber machPuls.

Wir selbst hatten ebenfalls jede Menge Spaß bei unserem Bobby-Car Parcours und haben uns über die zustimmenden Rückmeldungen zu machPuls Niederkassel sehr gefreut.

Logo