Mondorfer Traditionsgaststätte "Zur Möhn" wechselt den Pächter

Die Gerüchteküche in Mondorf sorgt wieder einmal für Irritationen im Dorfalltag. Diesmal geht es um die traditionelle Gaststätte "Zur Möhn" in der Unterdorfstraße. Dort soll es einen Pächterwechsel geben. Wir haben bei den Eigentümern nachgefragt.

Mondorfer Traditionsgaststätte "Zur Möhn" wechselt den Pächter

Die momentanen Pächter, in Personen der Eheleute Angelika und Wolfgang Becker werden am 31. Dezember 2022 in ihren wohlverdienten Ruhestand gehen. Nach Aussage der Eigentümer ist ein nahtloser Übergang vorgesehen mit den bislang "Zur Möhn" angebotenen Dienstleistungen.

Kegelbahn und Fußballübertragung

Das heißt die Kegelbahn, welche zur Zeit von 20 Kegelclubs genutzt wird, bleibt nach wie vor bestehen und auch die monatlichen Kegelnachmittage wie z. B. Haus am Deich und gelegentlich die Initiative "Gemeinsam unterwegs" bleiben erhalten. Auch die Übertragungen nationaler und internationaler Fußballspiele in der Gaststätte werden weiterhin gewährleistet.

Vereinslokal und Stammquartier

"Zur Möhn" wird weiter das Vereinslokal des Bürgerverein Mondorf sowie das Stammquartier der 1. Mondorfer Ehrengarde bleiben. In der 5. Jahreszeit wird die Mondorfer Ehrengarde unter anderem dort die offizielle Stammquartier-Eröffnung und nach dem Mondorfer Rosenmontagszug die Afterzug-Party veranstalten.

Warme Küche

Nicht zu vergessen ist die Beibehaltung der warmen Küchenerzeugnisse, was dazu führt, dass zahlreiche Mondorfer Bürger*innen auch diverse Feierlichkeiten wie z. B. Geburtstage, Jubiläen sowie Familienfeierlichkeiten gerne hier verbringen. Ein besonderes "Schmankerl" sind die traditionellen, knusprigen Möhn-Hähnchen, welche weiterhin im Angebot bleiben werden.

Die Geschichte der Gaststätte

Die urige Mondorfer Gaststätte "Liermann" wurde zwischen 1900 - 1910 von Jakob Nöthen übernommen und von 1929 - 1952 von den Eheleuten Hans und Paula Pohl, eine Tochter von Jakob Nöthen, weitergeführt. Von 1952 - 1981 übernahmen die Eheleute Christel und Johann Bernard die Gaststätte. Ab 2. Juni 1981 erhielt die Gaststätte den heutigen Namen "Zur Möhn" und wurde seitdem bis 2012 von den Eheleuten Inge und Egon Bernard bewirtschaftet. Seit 2012 - 2022 ist Wolfgang Becker der Betreiber, der dabei seit 6 Jahren durch Ehefrau Angelika unterstützt wird.

Logo