Starkregen in Niederkassel: Was uns noch erwartet

Deutscher Wetterdienst warnt vor ergiebigem Dauerregen mit Niederschlagsmengen bis zu 200 l/qm bis Donnerstagmorgen

Starkregen in Niederkassel: Was uns noch erwartet

Gestern am späten Abend ging es los: Es regnete wie aus Kübeln und wollte gar nicht mehr aufhören. Es schien fast, als hätte Petrus kurzerhand beschlossen, der kollektiven Sehnsucht nach Badeurlaub auf eigensinnige Art und Weise in Form einer ausgiebigen Dusche von oben nachzukommen.

Auch heute wird der Starkregen bei uns in der Region noch nicht nachlassen. Es liegt eine amtliche Unwetterwarnung vor extrem ergiebigem Dauerregen vom Deutschen Wetterdienst für die Stadt Niederkassel vor. Die Unwetterwarnung gilt aktuell bis morgen, 25. Juli, 6.00 Uhr.

Der DWD warnt:

„Es tritt extrem ergiebiger Dauerregen mit Unterbrechungen auf. Dabei werden Niederschlagsmengen zwischen 80 l/m² und 180 l/m² erwartet. Im Warnzeitraum ziehen mehrere, teils gewittrige Starkregengebiete durch. Dabei können lokal größere Unterschiede in den Niederschlagsmengen auftreten. Regenmengen von 30 bis 70 l/qm können dabei teils in wenigen Stunden fallen, Mengen um 30 l/qm auch in kurzer Zeit. Akkumuliert sind bis Donnerstagfrüh 80 bis 180 l/qm möglich, punktuell können auch Mengen über 200 l/qm nicht ausgeschlossen werden.“

Zum Vergleich: Das ist so, als würde pro Quadratmeter mehr als eine Badewanne voll mit Wasser ausgekippt werden.

Rheinpegel steigt kontinuierlich an

Auch der Rhein tritt in Niederkassel so langsam über die Ufer. Es ist zu erwarten, dass der Wasserstand in den kommenden Tagen noch anwächst. Wir werden diese Entwicklung für euch mit der Kamera verfolgen und tagesaktuell hier auf machPuls darüber berichten.

Bis dahin hoffen wir, dass ihr alle trocken durch diesen Tag und die kommende Nacht kommt!

Logo