Einweisung in Induktions-System mit Eventkoch Michael van der Zypen

Im Elektrofachgeschäft EP:Röhrig in Mondorf fand zum zweiten Mal eine Einweisung in die Handhabung eines Induktionsherdes mit integriertem Dunstabzug, Dampfbackofen und Backofen-Mikrowelle statt. Hier gibt es die Zusammenfassung:

Einweisung in Induktions-System mit Eventkoch Michael van der Zypen

Günter Röhrig, Geschäftsführer von EP:Röhrig, begrüßte die knapp 20 Anwesenden, die von Eventkoch Michael van der Zypen über das Induktions-System informiert werden wollten, in aller Kürze - dann ging es los.

Theorie

Zunächst führte van der Zypen theoretisch in die Welt des Induktions-Systems von Siemens ein. Hervorzuheben ist, dass das InduktionAir System als Abluft- bzw. als Umluftsystem eingebaut werden kann. Während das Abluftsystem Dunst und Küchengerüche direkt nach draußen befördert neutralisiert das Umluftsystem per Filtersystem und hinterlässt reine Luft. Vorteil dabei für viele - es wird kein Abluftrohrsystem benötigt.

Der Induktionsherd verfügt über Tempomat, Abschaltautomatik, Bratsensor, Grillplatte, Dampfgarer, Backofen und Mikrowelle. Schonendes Garen macht das Braten zart und reines Dampfgaren liefert Resultate wie beim Kochvorgang, aber die Vitamine bleiben erhalten. Der Kombi-Backofen bieten vollautomatische Programme mit einer Vielzahl an Möglichkeiten (u.a. Display-Steuerung & Desinfektionsmöglichkeit).

Praxis

Anschließend wurde das System auf Herz und Nieren geprüft: Alle Teilnehmer halfen beim Kochen, z.B. von weißem Spargel in lauwarmer Sauce Vinaigrette und Putensschnitzel, Avocados gefüllt mit Wachteleiern oder dem Käsekuchen zum Nachtisch.
Dabei kamen eine Vielzahl an Funktionen zum Einsatz: Dampfgarer, Induktionskochfeld, Backofen und die Backofen/Mikrowellen-Kombination.

Fazit des Events

Die moderne Hightech-Küche ist nicht nur was für den gastrosexuellen Mann, sondern auch für die ältere Generation spannend.

Nach dem Erfolg des Events warten wir nun auf Nummer 3…

Logo