Bundestagswahl 2021: Wer geht für Niederkassel ins Rennen?

Kreiswahlausschuss des Rhein-Sieg-Kreises entscheidet Ende dieser Woche über die Zulassung der Wahlvorschläge

Bundestagswahl 2021: Wer geht für Niederkassel ins Rennen?

Bis zum 19. Juli 2021 konnten die Kreiswahlvorschläge für die diesjährige Bundestagswahl im Siegburger Kreishaus eingereicht werden. Am kommenden Freitag, 30. Juli 2021, entscheidet der Kreiswahlausschuss unter Vorsitz von Kreisdirektorin Svenja Udelhoven als stellvertretende Kreiswahlleiterin in öffentlicher Sitzung welche Wahlvorschläge zugelassen werden können.

Einladung zur öffentlichen Sitzung

Interessierte Bürger sind herzlich zur Sitzung des Kreiswahlausschusses am 30. Juli 2021 um 10:00 Uhr im Siegburger Kreishaus, Raum Sieg/Agger, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 53721 Siegburg, eingeladen. Es wird darauf hingewiesen, dass eine medizinische Maske getragen werden muss. Aufgrund der Abstandsregel stehen nur eingeschränkt Plätze zur Verfügung.

Sobald die Wahlvorschläge zugelassen wurden, werden wir euch hier auf machPuls die Direktkandidaten für Niederkassel vorstellen.

Zu welchem Wahlkreis gehören wir?

Übrigens: Gewählt wird im Rhein-Sieg-Kreis am Wahltag, dem 26. September 2021, in den Wahlkreisen 97 (Rhein-Sieg-Kreis I) mit den Kommunen Eitorf, Hennef, Lohmar, Much, Neunkirchen-Seelscheid, Niederkassel, Ruppichteroth, Siegburg, Troisdorf und Windeck und 98 (Rhein-Sieg-Kreis II) mit den Städten und Gemeinden Alfter, Bad Honnef, Bornheim, Königswinter, Meckenheim, Rheinbach, Sankt Augustin, Swisttal und Wachtberg.

Logo