1200 verkaufte Portionen beim Street Food Drive-in

Die Ersatzaktion für das eigentlich zum dritten Mal stattfindende Street Food Festival, wurde dankbar entgegengenommen. Der Andrang beim Street Food Drive-in war groß, denn das Essen war super lecker.

1200 verkaufte Portionen beim Street Food Drive-in

Es war zwar im Gegensatz zu den letzten beiden Jahren nur eine kleine Schlemmermeile im Niederkasseler Gewerbegebiet, aber die hatte es in sich. Fünf Anbieter mit unterschiedlichen Spezialitäten hatten alle Hände voll zu tun, den Besucherandrang am letzten Samstag und Sonntag zu bewältigen.

Ramon Wiener und sein Team wollten eigentlich in diesem Jahr wieder ihr großes Street Food Festival nach Niederkassel holen. Doch dann kam die Covid-19-Pandemie mit ihren weitreichenden Einschränkungen und an eine derartig publikumsintensive Veranstaltung war nicht mehr zu denken. So war viel Improvisationstalent notwendig, um eine zumindest gleichartige Veranstaltung durchführen zu können und aus dem Street Food Festival wurde ein Street Food Drive-in. Die Stadt Niederkassel erwies sich hier als sehr aufgeschlossene Behörde und unterstützte die Veranstaltung nachhaltig. Es fielen keine Standgebühren an und die Genehmigungen wurden schnell erteilt. Dank einer gut geplanten Organisation lief der Verkauf dann reibungslos. Am Sportplatz suchte man sich auf der Speisekarte sein Menü aus und gab seine Wünsche an ein Teammitglied weiter.

Die Bestellung wurde per Sprechfunk geordert und ab ging es auf einen Rundkurs ins Gewerbegebiet.

Hier dirigierte und lenkte Ramon Wiener den Strom der hungrigen Besucher und lotste sie zu den jeweiligen Ständen.

Dann noch das Essen bezahlen und ab ging es nach wieder Hause, wo dann geschlemmt werden konnte.

Auch wenn das Flair einer solchen Veranstaltung hier leider zu kurz kam, so gab es doch nur positive Signale für die Organisatoren Ramon Wiener, Nicole Antoni, Daniel Kurth sowie Svenja und André Neff. „Wir haben 1200 Portionen an Speisen verkauft und das Feedback war sehr positiv nach dem Motto: ‘‘Endlich wieder etwas los im Dorf’’. Auch denken wir über eine erneute Veranstaltung nach, aber das müssen wir von einem erneuten Sponsoring abhängig machen, denn bei dieser Veranstaltung hat uns Stadtmarketing Niederkassel dankenswerterweise unterstützt. Daher haben wir alternativ schon einmal den 11. und 12. Juli 2020 ins Auge gefasst, wo wir dann auch mit neuen Anbietern antreten würden“, so Ramon Wiener.

——

Ward ihr beim Street Food Drive-in? Wie fandet ihr es? machPuls ist gespannt auf eure Erfahrungen.

Logo