Kinderwoche an der KGS Lülsdorf bot Abwechslung und Spaß

Die „Kinderwoche“, die an der KGS Lülsdorf vom 21.-25.06.2021 zum Abschluss des Schuljahres stattfand, brachte viel Abwechslung in den durch Corona doch eher eingeschränkten Schulalltag.

Kinderwoche an der KGS Lülsdorf bot Abwechslung und Spaß

Eine Projektwoche, wie sie sonst eigentlich alle 2 Jahre üblich ist, war unter den gegebenen Umständen in diesem Jahr natürlich nicht möglich. Stattdessen wurde aber eine Kinderwoche organisiert, in der jede Klasse für sich an den unterschiedlichsten Projekten arbeiten konnte. Die Klassenlehrer sorgten dafür, dass ihre Schüler sich in entspannter Atmosphäre mit spannenden und interessanten Dingen beschäftigten, die sonst im Schulalltag nicht unbedingt üblich sind.

Welche Projekte gab es in der Kinderwoche?

Die Stufe 1 beschäftigte sich mit Dingen rund um das Thema „Lesen“. Dabei wurde nicht nur gelesen, sondern auch zu Büchern gebastelt, die Bücherei erkundet und Bücherflohmärkte veranstaltet. In Stufe 2 wurden Murmelbahnen entworfen und gebaut.

Die dritte Stufe hat mit Holz und anderen Materialien gebaut. Es wurde gesägt und gehämmert. Dabei entstanden die unterschiedlichsten Fahrzeuge, Landschaften, Weltraumflieger sowie ebenfalls Murmelbahnen.

Experimente mit Strom oder Feuer gab es in Stufe 4. Außerdem wurden am IPad digitale Bilderbücher und Trickfilme erstellt sowie die Abschlusszeitungen geschrieben.

Ein Highlight war die Abenteuer-Kletterlandschaft, die in der Turnhalle aufgebaut war und täglich allen sehr viel Freude bereitete. Denn die Schüler der KGS Lülsdorf waren schon lange nicht mehr in der Turnhalle und die ersten Klassen kannten sie eigentlich noch gar nicht richtig.

Krönender Abschluss der Kinderwoche war ein Eiswagen auf dem Schulhof, den der Förderverein der Schule spontan spendierte und an dem sich jeder eine Kugel Eis holen konnte.

Logo