Tischtennistalent aus Niederkassel trainierte im Wohnzimmer - jetzt startet die Saison

Trainingshinweise der Bundestrainerin kamen per WhatsApp. Seit Mitte Mai läuft es wieder normaler und Vater und Sohn spielen bald gemeinsam in der Tischtennis NRW-Liga 3.

Tischtennistalent aus Niederkassel trainierte im Wohnzimmer - jetzt startet die Saison

Not macht bekanntermaßen erfinderisch. So mussten besondere Maßnahmen bei Noah Hersel, eines der größten Tischtennistalente in Deutschland, ergriffen werden, um weiterhin dem Training nachgehen zu können. Die Eheleute Radi und Bernd Hersel räumten dazu im März ihr Wohnzimmer aus und stellten während dieser Zeit eine Tischtennisplatte auf, damit ihr zwölfjähriger Sohn dort mit Privattrainer (Vater Bernd) sein tägliches drei- bis vierstündiges Übungspensum absolvieren konnte.

Die Trainingseinheiten wurden aufgezeichnet und per Video zur Bundestrainerin gesandt, die dann ihrerseits per Whatsapp antwortete und Korrekturen mitteilte. Diese Maßnahme war die einzige Möglichkeit, zu trainieren. Auch das Stützpunkttraining in Düsseldorf und Heidelberg fielen natürlich aus.

Mittlerweile ist das Wohnzimmer wieder die Oase der Familie Hersel und Noah hat zwischenzeitlich wieder an einem Lehrgang des Westdeutschen Tischtennisverbandes teilgenommen. Während des Trainings am Donnerstag, den 13. August 2020 brachte der 12-Jährige seinen Trainer Thomas Pellny (3. Bundesliga/SC Buschhausen) in der Dreifachturnhalle ganz schön ins schwitzen.

AM 29. August 2020 soll der Wettkampfbetrieb wieder starten. Die 1. Herren-Mannschaft der TTG Niederkassel absolviert ihre Meisterschaftsspiele dann in der Tischtennis NRW-Liga 3. In der Spielzeit 2020/21 setzt sich das Team der 1. Herrenmannschaft mit Uwe Peters, Sebastian Shirzadi, Tobias Amtenbrink, Jan-Lukas Hinrichs, Siawash Golshahi, Dennis Weißenberg sowie Bernd Hersel und dessen Zwölfjährigem Sohn Noah zusammen. Der Schüler des Kopernikus-Gymnasiums Niederkassel (7. Klasse) wird in der 1. Mannschaft der TTG Niederkassel versuchen mit seinen Teamkollegen, dass die Mannschaft in der NRW-Liga 3 bleibt.

Alle Spieler sind froh, dass der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

In der letzten Spielsaison hat Noah bereits als Elfjähriger in der 2. Herrenmannschaft der TTG Niederkasel mitgewirkt und durchweg positive Ergebnisse erzielt. Bei denn letztjährigen Mini-Europameisterschaften im August in Straßburg gewann Noah 14 von 15 Einzel. In seinem Jahrgang erreichte er am Ende Platz 17 von 117 Startberechtigten. Im Februar diesen Jahres wurde Noah von der Bundestrainerin zu einem internationalen Lehrgang nach Luxemburg eingeladen, den er auf Rang 5 beendete. Nachdem er 2019 im Deutschen Talentkader war, hat er 2020 als einziger seines Jahrgangs (2008) den Sprung in den Nachwuchskader 2 geschafft.

Logo