Versuchter Einbruch in Niederkassel

Am Dienstagabend (22.03.22) versuchten drei Unbekannte in ein Niederkasseler Einfamilienhaus einzubrechen. Der Hauseigentümer beobachtete die vermeintlichen Einbrecher über sein Smartphone.

Versuchter Einbruch in Niederkassel

Zur Tatzeit gegen 21.20 Uhr war der Bewohner nicht zuhause, dafür war das Haus an der Kölner Straße jedoch mit einer Smart-Home-Überwachungsanlage ausgestattet. So wurde der Geschädigte via Smartphone informiert, dass ein Bewegungsmelder im Garten ausgelöst wurde. Er schaltete die Kamera dazu und konnte drei verdächtige Personen beobachten, die versuchten einen Rollladen an der Terrassentür hochzuschieben.

Hausbesitzer und Smart-Home-System verjagen vermeintliche Einbrecher

Mit einem Alarmsignal an seinem Haus verschreckte er die Unbekannten in seinem Garten. Anschließend alarmierte er die Polizei und informierte einen Nachbarn. Darüberhinaus begab er sich umgehend nach Hause. Die vermeintlichen Einbrecher flüchteten in eine unbekannte Richtung und konnten bislang nicht gefasst werden.

Polizei bittet um Mithilfe

Die dunkel bekleideten Unbekannten werden auf 20 bis 25 Jahre geschätzt. Vermutlich ließen sie eine gerauchte Zigarette zurück, die als Spurenträger sichergestellt wurde. Ein Zeuge berichtete darüber hinaus, dass zur Tatzeit ein verdächtiger dunkler PKW, ähnlich einem Peugeot 308, von der Sanddornstraße in Richtung Glasiolenweg gefahren war. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Täter zunächst an der Haustür geklingelt hatten, um sicherzugehen, dass niemand zu Hause ist.

Hinweise zu den Personen oder dem Fahrzeug nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02241 541-3221 entgegen.

Außerdem finde Sie Informationen, wie Sie Ihr Zuhause sicherer machen können, im Internet unter: https://www.k-einbruch.de/sicherheitstipps/smart-home/ oder lassen Sie sich kostenlos beraten. Kontakt zu den Experten der Polizei unter 02241 541-4777.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressestelle

Logo