Virtueller Weihnachtsmarkt der EKKK

Die Elterninitiative krebskranker Kinder St. Augustin e.V. (EKKK) trotzt der Corona-Krise und veranstaltet einen virtuellen Weihnachtsmarkt mit Unikaten und Handarbeit.

Virtueller Weihnachtsmarkt der EKKK

Die EKKK setzt sich mit ihrer Arbeit seit mehr als 30 Jahren für die jungen Patienten der kinderonkologischen Station in der Asklepios Kinderklinik St. Augustin, deren Immunsystem sehr geschwächt ist und die deshalb maximalen Schutz vor Viren wie dem Coronavirus benötigen, ein. Doch die ehrenamtliche Arbeit lebt von Spenden und von Einnahmen von Charité-Aktionen. Doch die Corona-Pandemie hat die Spendenbereitschaft einbrechen lassen und viele Benefiz-Aktionen unmöglich gemacht. „Unser Glück sind treue Unterstützer und tatkräftige Ehrenamtler, die die EKKK über die Runden bringen“, so die EKKK. Als die Idee mit dem virtuellen Weihnachtsmarkt geboren wurde, gab es kein Halten mehr. Von allen Seiten gab es Unterstützung. „Weihnachtsmärkte, Tannenduft und Punsch, dazu viele schöne dekorative Dinge rund ums Fest - das gehört einfach zum Advent und sollte durch die Corona Pandemie nicht ganz verloren gehen“, sagt Manuela Melz, die Vorsitzende der EKKK. „Unser virtueller Weihnachtsmarkt bietet eine Vorfreude aufs Fest, Besinnlichkeit und das wohltuende, gemütliche Weihnachtsflair auch jenen Menschen, die den Schutz vor dem Coronavirus sowie die Kontaktbeschränkungen ernst nehmen wollen oder auf Grund von Vorerkrankungen auch ernst nehmen müssen", so Manuela Melz weiter. Außerdem sagt sie: „Während in der Pandemie das öffentliche Leben und persönliche Kontakte weitgehend heruntergefahren werden, geht die Arbeit der EKKK auf der Station ungemindert weiter. Die Station ist voll und für den Verein, der Kinder sowie deren Familien betreut, gibt es jede Menge zu tun.“ Deshalb wurde der virtuelle Weihnachtsmarkt ins Leben gerufen, der weit über hundert Gegenstände rund um die Advents- und Weihnachtszeit bietet, darunter nahezu ausschließlich Unikate, viel Handarbeit und Schönes mit Liebe zum Detail, aber keine Massenware, und dessen Erlös zu 100% den Angeboten für die Kinder und Familien der onkologischen Station zu Gute kommt. Jeder Cent kommt an und es ist kein Geheimnis, dass die EKKK in diesem Jahr jeden Cent gebrauchen kann.

Wer nun die EKKK unterstützen will, der kann sich ab Dienstag, den 17. November 2020 eine gute Tasse Kaffee oder einen Punsch machen, es sich auf dem Sofa bequem machen und einmal den visuellen Weihnachtsmarkt der EKKK unter xmas.ekkk.de besuchen.

Logo