Niederkassel: Neue Nachwuchskräfte für die Freiwillige Feuerwehr

Am Samstag, den 05.11.2022 legten neue Nachwuchskräfte der Freiwilligen Feuerwehr Niederkassel eine Prüfung für den ersten Teil ihrer Grundausbildung ab. Alle waren erfolgreich.

Niederkassel: Neue Nachwuchskräfte für die Freiwillige Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr Niederkassel ist personell gut aufgestellt. Dennoch ist man froh, dass sich immer wieder junge Bürger finden, die für den ehrenamtlichen Einsatz als Feuerwehrfrau oder Feuerwehrmann „brennen“. Bevor aber der erste richtige Einsatz erfolgt, heißt es büffeln, in Theorie und Praxis.

Die Ausbildung

„Die gesamte Grundausbildung bei der Feuerwehr verteilt sich auf vier verschiedene Lehrgänge: Grundausbildung Teil 1 (Grundtätigkeiten im Feuerwehreinsatz), Sprechfunkausbildung, Atemschutzausbildung sowie Grundausbildung Teil 2 (Vertiefung der vorherigen Module sowie der Ausbildungsschwerpunkt technische Hilfeleistung). Mit Bestehen der Grundausbildung Teil 1 können die neuen Kameraden im Einsatz als Truppmann/Frau eingesetzt werden“, so Oberbrandmeister Marcel Eidens, der als Nachfolger von Brandoberinspektor Holger Carl durch den Leiter der FF Niederkassel, Heinz-Ewald Verwey, als Lehrgangsleiter eingesetzt wurde.

Neues Ausbildungskonzept

In diesem Jahr hat man ein neues Ausbildungskonzept ausgearbeitet und umgesetzt. Dabei ging es darum, das Unterrichtskonzept familien- und arbeitgeberfreundlich zu gestalten. So kam man vom starren Ausbildungskonzept hin zu Lernmodulen, die bei den einzelnen Löscheinheiten stattfinden.

Neun erfolgreiche Absolventen der Prüfung Teil 1

Am Samstagmittag zeigte sich der Nachwuchs nach der schriftlichen Prüfung am Morgen gut in Form, sodass die Ausbildungsbeauftragten den neun Teilnehmern für den praktischen Teil der Grundausbildung 1 gute Noten geben konnten.

Damit haben Maurice Mandt, Kevin Jost, Daniel Kurth, Dustyn Schulze (LE Ranzel), Pascal Roszak, Jan-Oliver Ludwig, Jörg Bellinghausen (LE Mondorf), Kevin Braschoß (LE Rheidt) und Tamara Zuther (LE Lülsdorf) den Teil 1 der Grundausbildung erfolgreich beendet.

Logo