Workshop zur App „Niederkassel-Live“

Die Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG) informierte Gewerbetreibende.

Workshop zur App „Niederkassel-Live“

Rund zwanzig Gewerbetreibende und Unternehmer konnten Bürgermeister Stephan Vehreschild und der Geschäftsführer der Niederkasseler SEG, Sebastian Fischer, am Mittwoch in der Mondorfer Einfeldsporthalle zu einem ersten Workshop begrüßen. Im Mittelpunkt des Treffens stand die App „Niederkassel-Live“, die derzeit noch nicht bei allen Niederkasseler Geschäftsleuten angekommen ist. Wilfried Maiworm, Geschäftsführer der Firma AVACO GmbH, die die App auf den Markt gebracht hat, warb für seinen, wie er sagte, digitalen Legobaukasten. „Social Media für Niederkassel bedeutet, über die App eine Schnittstelle zwischen der digitalen und der realen Welt herzustellen. Es bedeutet eine direkte und einfache Kommunikation unter Gewerbetreibenden, Vereinen und Bürgern über Chat- und Nachrichtenfunktionen sowie Webkonferenzen. Das ist die direkte Vernetzung“, so Maiworm.

Nach der Theorie stand dann die praktische Handhabung der App auf dem Programm. Da die Teilnehmer alle ein Tablet oder einen Laptop dabei hatten, fand man sich gemeinsam recht zügig in den Anwendungsbereichen der App zurecht. Ein kleiner Kritikpunkt am Rande kam von einem Teilnehmer, der es nicht gut fand, dass man sich zuerst mit seinen persönlichen Daten anmelden müsse, bevor ein Zugriff auf die App erlaubt sei. Schließlich möchte manch einer ja nur mal reinschauen, was die App zu bieten habe. Dies sei allerdings erkannt worden und man werde einen leichteren Zugang zum Kennenlernen einrichten, sagte Pressesprecher Markus Thüren auf Anfrage. Derzeit können Gewerbetreibende die App noch kostenlos auf Funktionalität, Mehrwert und Handhabung für sich und ihre Kunden testen. Ab dem kommenden Jahr werden dann monatlich Netto 29,90 Euro, bei monatlicher Kündbarkeit, fällig.

Im Zweiten Teil des Abends ging es dann in einer Präsentation um den Erhalt von staatlichen Fördermitteln zur Digitalisierung. Ein Mitarbeiter der Mittelstandsagentur erklärte, wie Freiberufler, Einzelunternehmer und kleine Unternehmen unter anderem einen Förderzuschuss von 50% für eine Beratung ihres Unternehmens erhalten könnten. Es folgte danach eine offene Fragerunde, bevor zum Schluss der Veranstaltung, als kleines Highlight des Abends, ein Fördermittelscheck im Wert von knapp 1.000 Euro verlost wurde. Die glückliche Gewinnerin kommt aus Mondorf, heißt Ramona Röhrig und führt die Firma EP Röhrig.

Alles zur Niederkassel-App findet man unter: www.niederkassel-live.de

Logo