Vorlesewettbewerb am Kopernikus-Gymnasium Niederkassel

In der vergangenen Woche fand der traditionelle Vorlesewettbewerb am Kopernikus-Gymnasium Niederkassel statt. Hier traten die Klassensieger*innen aus allen sechsten Klassen gegeneinander an, um eine*n Vertreter*in für die Kreisebene zu ermitteln.

Vorlesewettbewerb am Kopernikus-Gymnasium Niederkassel

Am 8. Dezember fand am Kopernikus-Gymnasium der Vorlesewettbewerb statt. Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels wird seit 1959 jährlich vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken und Schulen durchgeführt. Er zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Mehr als 700 000 Kinder der 6. Klassen aller Schularten beteiligen sich jedes Jahr. Erstmalig seit Beginn der Pandemie konnte am KGN wieder die gesamte Jahrgangsstufe 6, im Rahmen der Auswahl eines Schulsiegers, ihren Klassensiegern beim Vorlesen zuhören. In der Rotunde des Schulzentrums trafen die Vorleser*innen auf ein gespanntes Zuhörerpublikum.

Wettbewerb mit zwei Durchgängen

Die Kandidaten lasen in einem ersten Durchgang des Wettbewerbs einen Ausschnitt aus ihrem Wunschtext vor. In einem zweiten Durchgang mussten sie eine zuvor nicht eingeübte Passage fortlaufend aus einem Jugendroman vorlesen. In beiden Durchgängen geht es darum, allein mit der Stimme als Ausdrucksmittel den geschriebenen Text zum Leben zu erwecken. Dazu bedarf es einer deutlichen Aussprache, einer sinngemäßen Betonung, eines angemessenen Lesetempos und eines sehr guten Textverständnisses.

Schulsiegerin tritt auf Kreisebene an

Unter den Klassensiegern Leonard Bußmann (6a), Hilal Yilmaz (6b), Linda Adams (6c) und Smilla Becker (6d) erreichte Linda Adams mit einem Auszug aus dem Roman „Wood Walkers, Teil 1“ von Katja Brandis den ersten Platz. Sie wird als Schulsiegerin im Februar 2023 das Kopernikus-Gymnasium Niederkassel auf Kreisebene vertreten. Die Schulgemeinschaft wünscht ihr viel Erfolg.

Die Jury

Die Jury bestand aus drei Deutschlehrer*innen, einem Oberstufenschüler, einem Mittelstufenschüler sowie dem Vorsitzenden des Fördervereins. Dieses Gremium beurteilte Qualität und Ausdruck der Lesevorträge sowie Stimmigkeit bei der Auswahl der Vorlesepassage.

Buchpreise für die Klassensieger

Die Buchpreise für die Klassensieger wurden wie in jedem Jahr großzügig vom Förderverein des Kopernikus-Gymnasiums Niederkassel gestiftet und liebevoll ausgesucht, so dass ein weihnachtlich geschmückter Büchergabentisch für die Gymnasiasten bereitstand.

Logo