„Neujährchen-Gruß“ für das Fahrpersonal der RSVG

Um den Busfahrer*innen der RSVG, die auch die Buslinien in Niederkassel fahren, für ihre Dienstbereitschaft an den Feiertagen zu danken, bekamen die Fahrer*innen persönlich einen Neujahrs-Gruß vorbeigebracht.

„Neujährchen-Gruß“ für das Fahrpersonal der RSVG

Marcus Kitz, RSVG-Aufsichtsratsvorsitzender, ging gemeinsam mit einem seiner Stellvertreter, Ingo Steiner, sowie Volker Otto, dem Geschäftsführer der RSVG, am 22. Dezember vorzeitig auf „Neujährchen-Tour“.

Danke für die Dienstbereitschaft

Auf der Tour dankten sie dem Fahrpersonal für die Dienstbereitschaft an den Feiertragen und wünschten einen glücklichen Start ins Jahr 2023. Die ersten Glücksklee durften die Fahrer*innen auf dem Betriebshof in Troisdorf-Sieglar in Empfang nehmen. Anschließend besuchten die Glücks-Boten den Zentralen Omnibusbahnhof in Siegburg. Dort gab es beim Verteilen der Neujährchen tatkräftige Unterstützung von Landrat Sebastian Schuster. Den letzten Stopp der Tour bildete der Betriebshof Hennef, sodass Kitz, Steiner und Otto auch den Hennefer Fahrer*innen persönlich danken und Neujahrswünsche aussprechen konnten.

An Weihnachten und Silvester mit dem Bus unterwegs

Täglich waren rund 150 Busfahrer*innen im Auftrag der RSVG während der Fest- und Feiertage im Dienst und brachten die Fahrgäste des rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreises über Weihnachten sicher und zuverlässig zu ihren Feierlichkeiten in der Region.

An Silvester gilt der Samstagsfahrplan. Am darauffolgenden Neujahrstag verkehren die Busse der RSVG nach dem Sonntagsfahrplan. Alle Informationen sind unter www.rsvg.de/news zu finden.

Logo