Verkehrsunfall auf L269

Zusammenstoß im Kreuzungsbereich

Verkehrsunfall auf L269

Am Samstagmorgen kam es gegen 10:00 Uhr im Kreuzungsbereich Oberstraße / L 269 zu einem Zusammenstoß, bei dem eine Person verletzt und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde. Nach ersten Angaben von Zeugen befuhr der 72-jährige Fahrer eines VW Tiguan von Bergheim aus kommend die Oberstraße und fuhr bei Grün in den Kreuzungsbereich der L 269 ein.

Zur gleichen Zeit fuhr der 54-jährige Fahrer eines Ford Transit, von Bonn aus kommend und in Richtung Mondorf fahrend, ebenfalls in den Kreuzungsbereich ein. Dabei kam es zu einem schweren Zusammenstoß, bei dem das linke Hinterrad des Tiguan abgerissen wurde.
Die Beifahrerin (72) konnte verletzt aus dem Tiguan geborgen und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden. Über den Grad der Verletzung konnte die Polizei keine Angaben machen. Wer nun bei Rot in den Kreuzungsbereich eingefahren ist, sei Gegenstand weiterer Untersuchungen, so die Polizei. Die Freiwillige Feuerwehr Bergheim war mit acht Wehrleuten vor Ort, klemmte die Batterien der Fahrzeuge ab und nahm auslaufende Betriebsmittel auf. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden.
Die L269 war für die Dauer von 40 Minuten nur einseitig befahrbar; die Polizei regelte den Verkehr.

Logo