Testergebnis des Siegburger Verdachtsfalls einer Coronavirus-Infektion steht an

Ergebnisse im Laufe des Vormittags erwartet

Testergebnis des Siegburger Verdachtsfalls einer Coronavirus-Infektion steht an

Wie gestern berichtet gibt es einen ersten möglichen Verdachtsfall einer Coronavirus-Infektion in Siegburg. Die Frau wird weiterhin in einem Krankenhaus im Rhein-Sieg-Kreis untersucht, sagt Rita Lorenz, Pressesprecherin des Rhein-Sieg-Kreises. Es handele sich bis dahin weiterhin um einen möglichen Verdachtsfall. Das Testergebnis soll im Laufe des Donnerstagvormittags vorliegen.

Sollte das Ergebnis positiv sein, werden wir weiter berichten.

Das weitere Procedere sieht dann eine eine Meldung an das Kreisgesundheitsamt vor. Im Anschluss startet die Ermittlung möglicher Kontaktpersonen. Für die Arztpraxis, die den Verdachtsfall gemeldet hat, hätte dies übrigens keine weiteren (hygienischen) Auswirkungen.

Logo