Niederkassel: 3G-Regel in den städtischen Liegenschaften

Ab dem 29. November 2021 gilt in den städtischen Liegenschaften in Niederkassel die 3G-Regel.

Niederkassel: 3G-Regel in den städtischen Liegenschaften

Besucherinnen und Besucher der städtischen Liegenschaften in Niederkassel benötigen ab Montag, 29. November 2021, nicht nur einen vorher bestätigten Termin und müssen bei diesem Termin mindestens eine medizinische Maske tragen, sondern sie müssen zudem auch nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind. Das negative Testergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein.

Mit dieser Maßnahme möchte die Stadtverwaltung angesichts der stark ansteigenden Corona-Infektionszahlen die Sicherheit der Mitarbeitenden sowie der Besucherinnen und Besucher erhöhen.

Wie wird die Regelung kontrolliert?

Die 3G-Regel wird an den Eingängen der Dienstgebäude kontrolliert, daher werden die Bürgerinnen und Bürger gebeten, etwas mehr Zeit einzuplanen und die entsprechenden Nachweise bereitzuhalten.

Darüber hinaus gelten in den Dienstgebäuden weiterhin die AHA-Regeln (Abstand halten - mindestens 1,5 Meter, Hygiene und Maske tragen).

Weitere Informationen

Die 3G-Regel gilt ab 29. November 2021 auch in den Stadtbibliotheken. Wer Bücher bzw. Medien ausleihen oder zurückgeben möchte, benötigt zwar keinen Termin, aber ebenfalls einen Nachweis über eine Genesung, über einen vollständigen Impfschutz oder ein aktuelles negatives Testergebnis, das nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Testzentren in Niederkassel finden Sie über die Homepage der Stadt Niederkassel.

Logo