Impftermine im Impfzentrum des Rhein-Sieg-Kreises

Informationen und Tipps rund um Termine im Impfzentrum in der Asklepios Kinderklinik

Impftermine im Impfzentrum des Rhein-Sieg-Kreises

Ab dem 8. Februar 2021 wird im Impfzentrum in Sankt Augustin an der Asklepios-Kinderklinik mit der Impfung der über 80-jährigen Personen begonnen. Aber wie genau funktioniert das? Woher weiß ich, wann ich geimpft werde? Und wie komme ich an einen Termin?

Das Wichtigste zuerst: Eine Impfung in einem der 53 Impfzentren Nordrhein-Westfalens ist nur mit einem Termin möglich. Ab heute, Montag, den 25. Januar 2021 können Termine online rund um die Uhr über die Internetseite www.116117.de oder telefonisch zwischen 8 und 22 Uhr über die kostenlose Telefonnummer (0800) 116 117 01 vereinbart werden. Für den Fall, dass Angehörige die Anmeldung übernehmen, sollte bitte unbedingt darauf geachtet werden, Doppelbuchungen zu vermeiden. Wegen der wahrscheinlich starken Nachfrage ist leider mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

Wie läuft mein Impftermin ab?

Als Erstes muss man sich am Impfzentrum anmelden. Dazu steht ein Zelt vor der Asklepios-Kinderklinik in Sankt Augustin. Nach der Registrierung im Zelt werden Personen einzeln aufgefordert, zur Impfung in den 3. Stock des Haupthauses der Kinderklinik zu gehen (ein Aufzug ist vorhanden). Vorher hat man noch Zeit, sich das ausgehändigte Merkblatt zur Aufklärung anzuschauen und den Einwilligungsbogen auszufüllen (nur wenn man beides noch nicht vorher per Post erhalten hat). Auf Wunsch hat außerdem jeder die Möglichkeit, vor der Impfung ein Beratungsgespräch mit einer Ärztin oder einem Arzt zu führen.

Die Impfung wird dann in einem abgeschirmten Bereich durch geschultes medizinisches Personal durchgeführt. Das Vorgehen bei der Corona-Schutzimpfung ist ähnlich wie bei anderen Impfungen. Der Impfstoff wird in den Oberarm gespritzt und die Einstichstelle mit einem Pflaster abgedeckt. Im Anschluss wird die Impfung in den Impfpass eingetragen oder eine Bescheinigung ausgefüllt, die alle erforderlichen Informationen enthält. Zur Sicherheit sollte man noch bis zu 30 Minuten unter medizinischer Beobachtung in einem gesonderten Wartebereich bleiben, bevor man den Weg nach Hause antritt. So kann auf eine sehr seltene allergische Reaktion oder auf Unwohlsein sofort reagiert werden. Bei Bedarf ist eine Begleitung durch eine Person (Angehörige, Freunde, etc.) möglich.

Wichtig: Es ist unbedingt notwendig, auch zum zweiten Impftermin zu erscheinen. Bereits bei der Terminvereinbarung erhält man zwei Impftermine im Abstand von etwa drei Wochen. Nur, wenn beide Impftermine wahrgenommen werden, kann die Corona-Schutzimpfung ihre volle Wirksamkeit entfalten. Vom Ablauf her unterscheidet sich der zweite Impftermin nicht vom ersten.

Was muss ich zum Impftermin mitbringen?

Zum ersten Impftermin muss man unbedingt seinen Personalausweis sowie seine Terminbestätigung mitbringen und wenn möglich beziehungsweise vorhanden auch seinen Impfpass. Zum zweiten Impftermin müssen ebenfalls Personalausweis und Terminbestätigung mitgebracht werden sowie die Impfbescheinigung aus dem ersten Termin.

Wie komme ich zum Impfzentrum?

Das Impfzentrum für den gesamten Rhein-Sieg-Kreis liegt in der Asklepios-Kinderklinik in Sankt Augustin (Arnold-Janssen Str. 29, 53757 Sankt Augustin). Kommt man mit dem Auto, muss man auf der Autobahn 560 die Ausfahrt „3 - Sankt Augustin“ nehmen, dort auf der Bonner Straße Richtung Sankt Augustin-Ort fahren, an der Ampelanlage Bonner Straße/Arnold-Janssen-Straße rechts auf die Arnold-Janssen-Straße abbiegen und anschließend den Hinweisschildern zu den Parkmöglichkeiten für das „Impfzentrum“ folgen. Auf dem Parkplatz gegenüber der Kinderklinik und im Parkhaus der Kinderklink selbst wird es genügend Parkplätze geben.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fährt man von Niederkassel aus mit dem SB55 bis zum Konrad-Adenauer-Platz in Bonn Beuel und steigt dort in die Bahnlinie 66 Richtung Siegburg Bf um. Dann steigt man an der Haltestelle Sankt Augustin Kloster aus und folgt dem Fußweg Arnold-Janssen-Straße in Richtung Menden. Die Kinderklinik liegt auf der rechten Straßenseite der Arnold-Janssen-Straße.

Landrat Sebastian Schuster und Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales Karl-Josef Laumann über die Corona-Schutzimpfung

Landrat Sebastian Schuster appelliert an alle Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Sieg-Kreises: „Ich bitte Sie sehr herzlich, sich impfen zu lassen. Corona können wir nur gemeinsam und solidarisch überwinden. Ich selbst lasse mich impfen, wenn ich an der Reihe bin.“ Der Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen Karl-Josef Laumann freut sich, dass es einen sicheren Impfstoff gegen das Coronavirus gibt und bald mit den Impfungen in den Impfzentren begonnen wird. Auch er empfiehlt, ab Montag einen Termin im örtlichen Impfzentrum zu vereinbaren. Gleichzeitig bittet er darum, nicht ohne Termin zum Impfzentrum zu fahren, da die Zahl der dort vorhandenen Impfdosen genau auf die Zahl der Anmeldungen abgestimmt sein wird. Daher ist es auch sehr wichtig, dass die vereinbarten Termine eingehalten werden.

——

Noch mehr Infos zur Impfstrategie im Rhein-Sieg-Kreis könnt ihr in unserem Artikel hier lesen.

Logo