Asklepios-Klinik: Pippi Langstrumpf soll Kindern Mut machen

Am 17. Januar 2022 sprühte Thomas Baumgärten sein zweites Graffiti in der Asklepios-Klinik Sankt Augustin. Das neue Graffiti soll ein Zeichen setzen und zum Impfen anregen.

Asklepios-Klinik: Pippi Langstrumpf soll Kindern Mut machen

Thomas Baumgärtel, besser bekannt unter dem Grafitti-Künstlernamen Bananensprayer, sprayte am Montag, den 17. Januar 2022 ein zweites Werk an eine Wand der Asklepios-Kinderklinik in St. Augustin.

Pippi Langstrumpf gegen Corona

Nachdem Baumgärtel bereits Anfang März 2021 im Rahmen einer Kunstaktion eine "Impfbanane" im Eingangsbereich der Klinik platzierte, sprühte er nun im Eingangsfoyer des Kinderimpfzentrums die Figur von Pippi Langstrumpf. "Wenn jemand das Virus bekämpfen kann, dann Pippi Langstrumpf, sie ist eine starke Symbolfigur und soll den Kindern Mut machen" so Baumgärtel.

4be7c8d7-4371-4796-bdb5-11940611f5d6

Impfzentrum in der Kinderklinik

Seit dem 17. Dezember 2020 sind in den Räumen des ehemaligen Kinderherzzentrums 4.000 Impfungen durchgeführt worden. Guido Buchhäuser, Mitgeschäftsführer von SaaS, der Buchungssysteme für Besucher und für Impfzentren entwickelt, ist der Spender der Pippi-Figur in "Bananenmanier." Allerdings ist Pippis Shirt rosa, da die gelbe Spraydose des Künstlers nicht greifbar war.

Logo