15. April: Nur noch 14 aktuelle Corona-Fälle in Niederkassel

Mit einer Lockerung der Maßnahmen wird die Zahl der Infizierten nach oben gehen. Rhein-Sieg-Kreis sieht sich dafür gut aufgestellt.

15. April: Nur noch 14 aktuelle Corona-Fälle in Niederkassel

Im Rhein-Sieg-Kreis sind nun insgesamt fast 1.000 Personen durch das Coronavirus infiziert - in Bezug auf die etwa 600.ooo Einwohner im Kreis eine sehr geringe Zahl. Lediglich St. Augustin hat es mit 131 Fällen etwas härter getroffen. Alle anderen Städte und Kommunen des Kreises haben noch unter 100 Fälle.

Seit heute sind 995 Personen positiv auf SARS CoV2 getestet worden, davon sind 478 aktuell noch erkrankt, 493 sind bereits genesen. 24 mit dem Coronavirus infizierte Menschen sind verstorben. In Niederkassel gibt es keinen neuen Fall seit gestern. Es sind immer noch insgesamt 37 Corona-Fälle bekannt - von denen sind nur noch 14 aktuell, das heißt vier weitere Personen gelten als genesen.

Mit der Lockerung der Maßnahmen wird die Zahl der Infizierten auch wieder nach oben gehen (Rainer Meilicke)

„Die Anzahl der Infizierten im Rhein-Sieg-Kreis ist so gefallen, wie das die reine Lehre vorsieht“, berichtet Dr. Rainer Meilicke, Leiter des Kreisgesundheitsamtes in der heutigen Pressekonferenz. „Wir sind sehr gespannt, wie die Beratungen des Bundes ausgehen und wie die Lockerungen dann aussehen werden“, so Landrat Sebastian Schuster . „Gelernt haben wir aus den letzten Wochen, dass soziale Distanzierung und Kontaktpersonenermittlung hilft, Neuinfektionen zu reduzieren.“

Man sei nun gut auf eine Lockerung der kontaktreduzierenden Maßnahmen vorbereitet – sowohl technisch als auch methodisch und personell. „Denn eins dürfen wir nicht vergessen: Mit der Lockerung der Maßnahmen wird die Zahl der Infizierten auch wieder nach oben gehen – das müssen wir akzeptieren, erläutert Meilicke“

Aktuelle Übersicht der Fälle im Rhein-Sieg-Kreis

Logo